So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ein Freund und ich sind als Gesamtschuldner in einem Verfahren

Kundenfrage

Ein Freund und ich sind als Gesamtschuldner in einem Verfahren von Mietschulden. Ist es rechtens uns zwei Einigungsgebühren in Höhe von jeweils 381,99€ zu berechnen bei einer Gesamtschuldnersumme in höhe von 4584,87€?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wer hat denn diese Kosten geltend gemacht?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Rechtsanwältin Monika Wolfram die den Gläubiger in der Sache vertritt.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke.

Allerdings kann hier nur einmal diese Gebühr angesetzt werden.

Sie können die Forderung als kürzen und zurückweisen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sollte ich mir in der Angelegenheit einen Anwalt nehmen? Wenn jetzt mein Freund die Einigungsgebühr nämlich nicht Unterschrieben zurück sendet würde die Teilzahlungsvereinbarung hinfällig und man würde ihn Vollstrecken.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist eigentlich nicht erforderlich.

Das darf auch nicht zur Bedingung gemacht werden.

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe gerade das schreiben von meinem Freund erhalten. Warum ist bei Ihm der Gegenstandswert um fast 600€ höher als bei mir? Auch muss er nicht wie ich 381,99€ einigungsgebühr bezahlen sondern 426,02€? wie soll ich mich zur wehr setzen, wenn die Gehilfen vom Rechtsanwaltbüro mir sagt, das sie dann eine Zwangsvollstreckung durchziehen bei Herr Grubert?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie Beide die gleiche Summe trifft, dann müssen die Rechnungen auch gleich hoch sein.

Sie merken schon, dass man Sie versucht, abzuzocken.

Vielleicht nehmen Sie doch besser selbst einen Anwalt und lassen das alles prüfen und dem professionell widersprechen.