So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Hallo, soeben habe ich auf meiner Mobilfunkrechnung einen

Kundenfrage

Hallo,
soeben habe ich auf meiner Mobilfunkrechnung einen Mehrwertdienst "mPass-Abo: Erotik/Dimoco Germany" entdeckt. Hier werden an verschiedenen Tagen immer gegen 13:00 Dienste in anspruch genommen.

Insgesamt wurde 5 mal 4,99 abgebucht.

Folgende Angeben macht mein Mobilfunkbetreiber dazu:

Dimoco Germany, Leutragraben 1, 07743 Jena, Tel. 0180/5 91 85 08 - aus dem Netz der T-Com
T-Com: 0,14 EUR/Min



Ich habe keinen Dienst aboniert oder in anspruch genommen. Was kann ich dagegen unternehmen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:




Hier muss es sich um einen Fehler handeln oder jemand hat ihren Anschluss missbraucht.

 

 

Sehr gut ist, dass sich hier schon mal die Kontaktdaten haben.

 

 

Sie sollten die Firma schriftlich und nachweisbar (per Einschreiben) kontaktieren und einen Vertragsschluss bestreiten sowie hilfsweise widerrufen und wegen arglistiger Täuschung anfechten.

 

 

Gleichzeitig sollten sie bereits gezahlte Beträge zurückfordern ( insoweit haben sie einen Rechtsanspruch auf Rückforderung aus dem Gesichtspunkt der ungerechtfertigten Bereicherung gemäß § 812 BGB). Hierzu sollten sie einer angemessenen Frist (etwa 10-14 Tage) setzen.

 

 

Nach erfolglosem Fristablauf sollten sie einem im Vertragsrecht erfahrenen Kollegen vor Ort mit der Durchsetzung der Rückforderungsansprüche beauftragen. Nach erfolglosem Fristablauf wäre die Firma übrigens in Verzug mit der Rückzahlung und hätte gemäß §§ 280,286 BGB grundsätzlich ihre Rechtsanwaltskosten als Verzugsschaden zu erstatten.

 

 

Gut ist auch, dass sie schon ihren Mobilfunkanbieter kontaktiert haben und eine Sperre veranlasst haben.

 

 

Sollte man nicht freiwillig zurückzahlen sollten Sie auch darüber nachdenken, Betrugsanzeige zu erstatten.

 

 

 

 

 

 

Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.

Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Freitagnachmittag!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Danjel Newerla und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Newerla,

vielen Dank für die schnelle Info. Gerne akzeptiere ich Ihre Antwort. Da ich auf dieser Plattform das erstem mal bin, noch eine Frage:
Wie viel kostet es, wenn Sie diese Schreiben aufsetzen, bzw. mich in der angelegenheit vertreten?

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Freundliche Grüße aus dem kalten Süden

Michael Högenauer
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Högenauer,

vielen Dank für den Nachtrag und für Ihre Akzeptierung.

Gerne würde ich Ihnen der Angelegenheit behilflich sein.

Bitte teilen Sie mir doch kurz mit,um welchen Betrag es sich insgesamt handelt,der zurückerstattet werden müsste, damit ich Ihnen etwas zu den Kosten sagen kann.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Freitagnachmittag!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es handelt sich um insgesamt 24,95 EUR angefallen am 28.01, 04.01, 11.01, 18.01, 25,01

Wie viel würde es kosten, mich zu vertreten?

Freundliche Grüße aus dem kalten Süden

Michael Högenauer
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) würden die Gebühren für eine außergerichtliche Vertretung 46,41 € betragen.

Vor diesem Hintergrund sollten Sie wie oben beschrieben die Gegenseite gegebenenfalls zunächst selbst in Verzug setzen. Dann sollte man weiterschauen.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Freitagnachmittag!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt