So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

hallo ich und meine frau wollen sich scheiden lassen,wir leben

Beantwortete Frage:

hallo
ich und meine frau wollen sich scheiden lassen,wir leben seit 2monate noch in der selben ohnung.von meinem lohn gehen die miete strom,gas und andere schulden alles weg.wir haben gemeinsam einen anwalt besucht und zu dem gesagt wir wären getrennt siet 2 monaten usw.dieser anwalt sagte zu mir das ich schon unterhalt zahlen solle.wieso das?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Sie leben im selben Haushalt getrennt, was möglich ist.

Bei Getrenntleben wird sowohl der Ehegatten - als auch der Kindesunterhalt grundsätzlich fällig.


Der Unterhaltstatbestand knüpft an das Getrenntleben, egal ob das im selben Haushalt oder in einem anderen Haushalt ist.

Der Anwalt hat also Recht.

Wo man etwas machen kann, ist aber bei der Höhe des Unterhalts

Da von Ihrem Lohn die Kosten weggehen, die die Frau für sich und die Kinder normalerweise selbst bezahlen müsste, sind die normalen Sätze , die für den Unterhalt genommen werden zu hoch.

Auch können Sie die Schulden, die Sie abzahlen, auch von Ihrem für die Unterhaltsberechnung zu verwendenen Einkommen abziehen.


Lassen Sie sich also den Unterhalt ausrechnen, wie er sich unter Berücksichtigung der Schulden darstellen würde.

Dann veranschlagen Sie für Frau und Kinder einen Anteil Miete und Nebenkosten und bringen diesen Betrag vom zu zahlenden Unterhalt in Abzug.




Ich hoffe,dass ich Ihnen helfen konnte.


Sehr gerne können Sie nachfragen.




Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung

danke
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja aber sie wäscht und koch ja leider noch,ich habe es zu unserem anwalt nur gesagt,weil sie gemeint hat dann ginge es schneller
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsucheneder,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Getrenntleben setzt voraus, dass der eine für den anderen keine Haushaltsleistungen mehr erbringt.

Wird noch gekocht und gewaschen liegt ein Getrenntleben nicht vor und es wird dann auch kein Unterhalt geschuldet.


Derjenige, der sich auf das Getrenntleben beruft ZB weil er Unterhalt will, oder weil er geschieden werden will, muss das Getrenntleben beweisen.


Das ist unmöglich, wenn der andere Ehegatte es bestreitet.


Es ist also noch kein Unterhalt fällig, aber es liegt auch noch kein Getrenntleben vor.



Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte.


Ich bitte sehr höflich darum,meine Antwort zu akzeptieren und stehe Ihnen auch danach für Nachfragen sehr gerne zur Verfügung.


Danke XXXXX XXXXX Gute
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.