So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16680
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

hallo ich habe einen negativen schufa eintrag der deutschen

Kundenfrage

hallo ich habe einen negativen schufa eintrag der deutschen bank von .
Abwicklungskonto Kontonummer (NNN) NNN-NNNNC


Saldo Fälligstellung Kontonummer bei Fälligstellung (NNN) NNN-NNNNC Gemeldeter Forderungsbetrag
876 Euro


Datum des Ereignisses
24.08.2011


bezahlt habe ich die forderung am 30.01.2012
ich konnte den betrag nicht bezahlen, weil ich arbeitslos geworden bin und kein einkommen mehr hatte, auf anfragen wegen ratenzahlung kam keine antwort der deutschen bank.

Gibtes eine möglichkeit diesen eintrag vorzeitig zu löschen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Leider werden SCHUFA Einträge erst nach einer bestimmten Zeit gelöscht.

Die Löschung von Daten über nicht vertragsgemäß abgewickelte Geschäfte erfolgt nach drei Jahren, soweit die berechtigten Forderungen vollständig beglichen wurden.

Einen Anspruch darauf, dass diese Daten vorzeitig gelöscht werden haben Sie nur in Ausnahmefällen.

Das ist insbesondere dann der Fall, wenn der Eintrag falsch war.

gegebenenfalls ist eine Löschung zu erreichen, wenn Ihre Bank gegen Paragraph 28 des Bundesdatenschutzgesetzes verstoßen hat.

Diese Vorschrift schränkt die Übermittlung von Daten an die SCHUFA ein.

Die Daten müssen allgemein zugänglich sein, oder die verantwortliche Stelle muss sie veröffentlichen haben dürfen, es sei denn, dass das schutzwürdige Interesse des Betroffenen an dem Ausschluss der Nutzung das Interesse der Bank an der Verarbeitung überwiegt.

Wenn das kreditgebende Unternehmen die Daten nicht geprüft hat sondern einfach so an die SCHUFA übermittelt hat bestehen Chancen, dass der Eintrag gelöscht wird.

in Ihrem Fall würde ich mich an ihrer Stelle mit der Bank in Verbindung setzen.

Diese ist auf ihre Angebote zur Ratenzahlung ja nicht eingegangen zu dem haben sie drei Monate später die Forderung ihrer bezahlt. Zudem war die Forderung relativ gering.

Es erscheint unbillig, innen deswegen einen SCHUFA Eintrag verpassen zu lassen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen einen ersten Überblick verschaffen konnte

sehr gerne können Sie nachfragen

mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich zu akzeptieren.



vielen Dank

Auch nach ihrer Akzeptierung stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung


Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz