So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, ich bin alleinerziehend mit einer Tochter und möchte

Kundenfrage

Hallo, ich bin alleinerziehend mit einer Tochter und möchte gerne aus privaten und beruflichen Gründen 200 km wegziehen. Der Vater ist dagegen mit der Begründung, daß er befürchtet, die schulischen Leistungen der Tochter würden sich verschlechtern.
Kann er wirklich den Umzug verhindern?
C.P.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ist der Kindesvater ebenfalls sorgeberechtigt ? Haben Sie also das gemeinsame Sorgerecht ?



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, der Vater ist auch sorgeberechtigt.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, er ist auch sorgeberechtigt
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

wenn Sie beide sorgeberechtigt sind, dürfen Sie in der Tat ohne Zustimmung des Kindesvaters nicht einfach umziehen.

Er kann dies durchaus durch eine gerichtliche Eilentscheidung verhindern.

Kommt keine Einigung zustande müssten Sie ein Aufenthaltsbestimmungsverfahren beim Familiengericht einleiten, um das alleinige Bestimmungsrecht zu erlangen.

Das Gericht entscheidet dann unter Kindeswohlgesichtspunkten, ob Sie dieses erhalten.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz