So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

guten morgen meine nachbarin mit der ich streit habe behauptet

Kundenfrage

guten morgen meine nachbarin mit der ich streit habe behauptet über all ich würde meine kinder alein lassen sie hat mein Passwort von meiner Facebook seite raus bekommen und meine priwarten n achrichten gelesen und so wie sie sagt auch ausgedruck sie droht mir mit anderen leuten beschimpft mich bis auf letzte ich weis nicht mehr weiter was kann ich tun
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Ihre Nachbarin hat sich hier insbesondere wegen des Passwortes bei Facebook strafbar gemacht. Das Ausspähen von Daten steht nach § 202 a StGB unter Strafe und wird mit bis zu 3 Jahren Gefängnis bzw. Geldstrafe bestraft. Sie sollten daher bei der Polizei Strafanzeige gegen die Nachbarin erstatten.

Ebenso hat sich die Nachbarin der Verleumdung schuldig gemacht. Auch diesen Sachverhalt sollten Sie zur Anzeige bringen.

Hierneben haben Sie zivilrechtlich einen Unterlassungsanspruch nach § 1004 BGB. Beauftragen Sie einen Anwalt, der es der Nachbarin untersagt falsche Behauptungen über Sie in die Welt zu setzen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Ihre Nachbarin hat sich hier insbesondere wegen des Passwortes bei Facebook strafbar gemacht. Das Ausspähen von Daten steht nach § 202 a StGB unter Strafe und wird mit bis zu 3 Jahren Gefängnis bzw. Geldstrafe bestraft. Sie sollten daher bei der Polizei Strafanzeige gegen die Nachbarin erstatten.

Ebenso hat sich die Nachbarin der Verleumdung schuldig gemacht. Auch diesen Sachverhalt sollten Sie zur Anzeige bringen.

Hierneben haben Sie zivilrechtlich einen Unterlassungsanspruch nach § 1004 BGB. Beauftragen Sie einen Anwalt, der es der Nachbarin untersagt falsche Behauptungen über Sie in die Welt zu setzen.