So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3166
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Hallo,Habe pflegestufe zwei,werde von meiner Frau gepflegt

Kundenfrage

Hallo,Habe pflegestufe zwei,werde von meiner Frau gepflegt die krank war,in der zeit bin ich vom stiefvater meiner frau gepflegt worden.Habe bei der Knappschaft ausfallgeld beantragt auf dem antrag habe ich das Verwandschaftsverhältnis nicht angegeben da nichts von schwiegervater stand habe ich zu unrecht ausfallgeld beantrag da ich mit der person verwand bin?schiegervater hat das geld tazechlich bekommen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Der Stiefvater Ihrer Frau ist nicht mit ihnen verwandt. Nach § 39 SGB XI, nach der die häusliche Pflege bei Verhinderung der Pflegeperson geregelt ist, stellt im übrigen nicht ausschließlich auf das Verwandtschaftsverhältnis ab. Es kommt hier darauf an, welche Leistungen die Ersatzperson beantragt hat.

Die Kosten der Ersatzpflege können bis zu ein Betrag von 1.432,00 Euro pro Kalenderjahr auch an nicht verwandte Personen erstattet werden.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich über Ihre Akzeptierung.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo noch mal,in wie weit ist der grad der verschwägerrung? Knappschaft sagt und geht von Schwiegervater und nicht von Stiefschwiegervater aus.Gibt es da überhaupt einen unterschied für mich? Könnte ich Sie auch anrufen? MFG M.Simon
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 5 Jahren.
Eine Verschwägerung stellt kein Verwandschaftsverhältnis dar. Sie können sich hier auf die Regelung des § 1589 BGB berufen, in dem die Verwandschaft klar geregelt ist. Im Gegensatz hierzu und gerade nicht als Verwandschaft ist die Schwägerschaft in § 1590 BGB geregelt. Diese stellt also etwas ganz anderes dar, als die Verwandschaft und auch die Schwägerschaft ist im SGB XI nicht erwähnt.

Gerne bin ich weiterhin für Sie da.

Viele Grüße