So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 385
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Wir haben mitte dezember ein auto baujahr 1997 von privat gekauft.

Kundenfrage

Wir haben mitte dezember ein auto baujahr 1997 von privat gekauft. Vom verkäufer wurde dieses auto in einwandfreiem zustand angepriesen. Der einzige mangel wäre eine auspuffdichtung für 5-10 eur. Rücknahme und gewährleistung schloss er in der anzeige aus. Das auto wurde in der anzeige aufgrund des alters als bastlerfahrzeug verkauft.
Nun hat sich herausgestellt, dass sich in der hülle des katalysators kein innenleben mehr befindet, d.h. Das auto hatte keinen kat mehr.
Außerdem ist die ölpumpe kaputt, dies konnte man jedoch erst später feststellen, da wir nicht die möglichkeit hatten eine anständige probefahrt zu machen.
Haben wir eine möglichkeit schadensersatz geltend zu machen?
Vielen dank vorab.
Viele grüße sara döring
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dirk Bettinger hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Schließen zwei Private einen Kaufvertrag über ein gebrauchtes Fahrzeug ab, so kann auch nach dem Inkrafttreten der Schuldrechtsreform 2002 ein Gewährleistungsausschluss wirksam vereinbart werden. Dies ist hier der Versuch, das Fahrzueg als "Bastlerfahrzeug" anzupreisen.
Sie sind allerdings in der Beweispflicht. D.h. Sie müssen nachweisen können, dass die von Ihnen beschriebenen Mängel schon bei Übergabe an SIe vorgelkegen haben. Könne Sie das beweisen, dürften SIe vor Gericht entsprechend gute Chancen auf Rückabwicklung haben.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen. Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu akzeptieren indem SIe den grünen Button drücken.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Grüße
D. Bettinger
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich gern wie folgt beantworten:

Grundsätzlich haftet ein Verkäufer für zum Zeitpunkt des Verkaufs bzw. der Übergabe der Sache vorhandene Mängel, doch kann unter Privatleuten diese Gewährleistungshaftung ausgeschlossen werden, was Ihnen auch schon der Kollege Bettinger mitgeteilt hat.

Liegt wie in Ihrem ein solcher Gewährleistungsausschluss vor,haftet der Verkäufer für einen Mangel nur dann , wenn er diesen arglistig verschwiegen hat.

Man müsste ihm in Ihrem Fall also nachweisen, dass er vom fehlenden Katalysator Kenntnis und diese Kenntnis bewusst verschwiegen hatte.

Ob ein solcher Beweis in Ihrem Fall geführt werden kann, kann ich natürlich nicht beurteilen, die Erfahrung aber zeigt, dass die Führung eines solchen Beweises in der Regel sehr schwierig ist.

Ich hoffe, Ihnen hiermit gedient zu haben und wäre für das Akzeptieren der Antwort dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

Experte:  Dirk Bettinger hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Bestätigung Herr Kollege.
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie ich sehe, haben Sie sich die Antwort angeschaut. Bestehen Rückfragen? Wenn nicht, wäre ich für das Akzeptieren der Antwort dankbar.
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Darf ich höflich anfragen ,was einem Akzeptieren der Antwort entgegensteht? Falls Rückfragen bestehen, bin ich gern für Sie da.
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich erinnere nochmals an das Akzeptieren der Antwort!!