So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

Guten Morgen, ich hätte eine Frage... Ich zahle mitlerweile

Kundenfrage

Guten Morgen,

ich hätte eine Frage...

Ich zahle mitlerweile seit 13 Jahren Unterhalt für ein nichteheliches Kind.
Der Kontakt zu dem Kind und der Kindsmutter ist nicht gegeben.
Als ich jetzt bei dem Finanzamt die Steuernummer des Kindes angeben sollte,
sagte man mir, dass das Kind mit dem Namen nicht mehr vorhanden wäre und jetzt
anders heißen würde.....
Kann ich dann davon ausgehen, dass das Kind adoptiert wurde und ich eigentlich nicht
mehr unterhaltspflichtig bin?

Gruß Ingo
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

nachdem Sie der Vater des Kindes sind, kann es nicht einfach so von einem Dritten adoptiert werden. Wahrscheinlich hat das Kind jetzt den Familiennamen des Ehegatten der Mutter und wird deshalb nicht mehr vom FA unter dem bisherigen Namen geführt.

Ich hoffe, weitergeholfen zu haben, bei Unklarheiten fragen Sie nach.

Wenn Ihre Frage beantwortet ist, bitte ich, die Antwort gemäß den Vorgaben dieser Plattform zu akzeptieren. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Okay,

 

d.h. wenn das Kind adoptiert werden sollte, müßte ich kontaktiert werden Zwecks Einwilligung ( Jugendamt, Anwälte der Mutter, etc... )?

Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie hätten in die Annahme (Adoption) Ihres Kindes durch einen anderen einzuwilligen, es ein denn, Sie wären hierzu dauernd außerstande oder Ihr Aufenthaltsort wäre unbekannt bzw. nicht ermittelbar.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Und wie könnte ich herausfinden, ob das Kind jetzt adoptiert wurde oder nur den Namen des Ehemannes angenommen hat?
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

fragen Sie die Mutter und gehen Sie davon aus, dass Sie weiterhin der Vater des Kindes sind, nachdem Sie eine Einwilligung in die Annahme Ihres Kindes nicht eingewilligt haben.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt