So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin Heilpraktikerin, darf ich von einer Firma

Kundenfrage

Guten Tag, ich bin Heilpraktikerin, darf ich von einer Firma bezahlt werden welche mir Patienten schickt oder die mich empfolen hat, z.B. wegen Gewichtsreduktion die ich dann behandel
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Wenn die Firma die Kosten Ihrer Behandlungsleistungen für die Patienten übernimmt, bestehen diesbezüglich keine Bedenken.

Ebenso ist ein Kooperationsvertrag mit der Firma durchaus möglich.

Wenn Sie noch nähere Angaben über den abzuschließenden Vertrag mit der Firma machen können, kann ich hierauf dann noch eingehender eingehen.
RA_UJSCHWERIN und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich verstehe es nicht wie das ablaufen soll, also die firma bezahlt mich für eine geleistete Arbeit ( z.B. eine Injektion und Beratung) wie wird das dann gebucht mit oder hne Mwst ?
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

die Behandlung des Heilpraktikers unterliegt nicht der Umsatzsteuerpflicht.

Wie das genau ablaufen soll, kann ich anhand Ihrer Schilderung noch nicht ganz nachvollziehen.

Hat denn die Firma dann einen Vertrag mit den Patienten? Und die Firma übernimmt nur Ihre Kosten?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja der Patient hat den Vertrag mit der Firma und die Firma zahlt mich dann für meine geleisteten Spritzen . Laut Heilpraktiker Verband ist das verboten ???
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

dies sehe ich ebenfalls so. Hier müsste in anderer Form ein Kooperationsvertrag geschlossen werden.

Der Vertrag zwischen dem Patienten und Ihnen muss direkt geschlossen werden und auch direkt abgerechnet werden, dann unterliegt Ihre Leistung auch nicht der Umsatzsteuer.

Mit der Firma müssen Sie eine andere Beteiligungsform vereinbaren. Hier käme ggf. eine Vermittlungsprovision in Frage.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Darf ein HP Vermittlungsprovision erhalten ? Oder müsste das dann per privat Abrechnung geleistet werden
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

ja Vermittlungsprovisionen sind zulässig. Hier müsste dann aber eine gesonderte Abrechnung erfolgen. Die Vermittlungsprovision darf nicht dem Patienten auferlegt werden.