So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Mein Sohn hat ein bild von einer Schülerin bei Facebook eingestellt,

Kundenfrage

Mein Sohn hat ein bild von einer Schülerin bei Facebook eingestellt, das Sie träumend am Tisch sitzt , mit einen Gedankenblase darüber , wo drauf steht " Schwänze". Es würde in einer Freistunde gemacht, wo mehrere Schüler dabei waren. Sein Lehrer hat dies gesehen und mir nun einen Brief geschrieben. Die Schülerin selbst, hat aber nichts dazu gesagt. Es war ihr egal.
Mein Sohn hat eine Strafe von über 10 Seiten bekommen.
Ist das rechtens?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


bitte teilen Sie mit, was der Lehrer in seinem Schreiben angekündigt hat.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Er muß eine Strafe von 10 Seiten schreiben, binnen einer Woche
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

teilen Sie mir bitte noch mit, in welchem Bundesland Sie leben. Danke.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Rheinland Pfalz.
Habe gleich einen Termin mit diesem Lehrer.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Die Schulordnung des Landes Rheinland Pfalz sieht eine Strafarbeit nicht vor. Richtig ist, dass der Lehrer das Verhalten des Schülers den Erziehungsberechtigten zu melden hat, er kann darüber hinaus eine Ermahnung aussprechen. Ebenso kann er eine Entschuldigung Ihres Sohnes verlangen. Auch eine Wiedergutmachung ergibt sich aus § 96 der Schuldordnung. Nicht aber das Schreiben einer Strafarbeit von 10 Seiten.

Sie sollten daher dem Lehrer für den Hinweis danken, ihm mitteilen, dass Sie ein klärendes Gespräch mit Ihrem Sohn führen werden und er sich ggf. darüber hinaus bei der Schülerin entschuldigt. Die Löschung des Bildes auf Facebook wäre ebenfalls angezeigt.

Weitere Sanktionen darf der Lehrer im übrigen nicht aussprechen. Hier müsste die Klassenkonferenz eine Entscheidung dann treffen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ist es denn ok wenn Lehrer auf den Seiten der Schüler "
Schnüffeln" gehen und danach handeln dürfen?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

pädagogisch erscheint dies sehr fragwürdig.

Auf der anderen Seite handelt es sich um ein öffentliches Netzwerk. Darüber muss man sich im Klaren sein.

Es wäre wichtiger gewesen, wenn der Lehrer den Schülern sinnvolle Regeln im Umgang mit sozialen Netzwerken erläutert und über deren Gefahren und Risiken gesprochen hätte.





Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz