So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Anja Merkel.
Anja Merkel
Anja Merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2243
Erfahrung:  Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Anja Merkel ist jetzt online.

Hallo, hier meine Frage: 1. 2. Vorsitzender, Kassierer treten

Kundenfrage

Hallo, hier meine Frage: 1. 2. Vorsitzender, Kassierer treten zur Wahl nicht mehr an. Ein Nachfolger für den 1. Vorsitzender wird durch Abstimmung der Mitglieder nicht gewählt. Die Folge ist, der Rest der sich angebotenen Mitglieder für den Vorstand zieht ihre Zusagen ein Vorstandsamt auszuüben zurück. Verein SC Ennerich e.V., mit den Abteilungen Fußball, Tennis, Ski, Turnen-Damen und Senioren-Fussball.
Wie ist die Vorgehensweise? Der alte Vorstand ist bereit bis zu einer außerordentlichen
Mitgliederversammlung im Amt zu bleiben. Danke XXXXX XXXXX Info.
Mit sportlichen Gruessen
K.-H. Spriestersbach, Vorsitzender
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Spriesterbach,


ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.


Verdeutlichen Sie die präkäre Situation. Ohne Vorstand gibt es keinen Verein. Dies schadet allen Vereinsmitgliedern, ob diese aktiv sind oder nicht.

Prüfen Sie anhand der Vereinssatzung, wann Ihr Verein noch nach außen vertretungsberechtigt ist. Also immer nur durch den 1., 2. Vorsitzenden und den kassier als Vorstand, oder reichen auch 1., 2. Vorsitzende für die Vertretung aus. Dann wäre die Position des Kassieres zumindest für die Außenvertretung des Vereins nicht so dringend, wie der 1. und 2. Vorsitzende.

Das der bisherige Vorstand bis zur Mitgliederversammlung vorläufig im Amt bleibt, ist vernünftig. Jedoch muss spätestens zur Mitgliederversammlung ein Vorstand gefunden werden. Nutzen Sie also die Zeit bis dahin, alle Mitglieder für eine Amtsübernahme zu sensiblisieren.

Wird kein Vorstand gefunden und ist der Verein nicht vertretungsberechtigt, müssen Sie das Amtsgericht einen befristeten Notstand eingesetzt werden. Dies ist jedoch ebenfalls nur eine befristete Lösung und nebenbei noch für den Verein kostenpflichtig.


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie noch darauf hinweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist. Ich gehe davon aus, dass Sie die AGB's des Portalbetreibers gelesen haben und die Antwort durch akzeptieren entsprechend vergüten.

Sie akzeptieren einfach durch klicken auf den grünen AKZEPTIEREN Button.

<br>

<br>

Mit besten Grüssen

<br>

Anja Merkel, LL.M. <br>

Rechtsanwältin

Anja Merkel und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau, danke für Ihre Auskunft. Hier noch eine weitere Frage: da der Vorstand nicht zurück getreten ist, sondern nur nicht mehr zur Neuwahl steht, ist auch hier ein zeitlicher Rahmen vorgesehen an dem eine Außerordentliche Mitgliederversammlung erfolgen muss? (der 1. und 2. Vors. Kassierer bleiben im Amt bis zu den nächsten Wahlen).
Schriftfueher und Jungendleiter sind auch im geschaeftsfuerenden Vorstand und sind durch die Mitglieder wieder gewählt worden.
Unsere Satzung sieht nur vor, dass bei Rücktritt der Vorsitzenden innerhalb vier Wochen eine Außerordentliche Versammlung zu erfolgen hat.
Gruß K.-H. Spriestersbach
Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, eine Frist gibt es nicht.
Im Gesetz ist lediglich bestimmt, dass außerordentliche Mitgliederversammlungen immer dann einzuberufen sind, wenn es das Vereinsinteresse erfordert und kann in der Vereinssatzung weder abgeändert noch eingeschränkt werden, vgl. § 36 BGB.
Im Fall, dass eine erfolgreiche Neuwahl gefährdet ist, wenn es keine Kanditaten gibt und der derzeitige Vorstand jedenzeit zurücktreten kann, erfordert meines Erachtens die außerordentliche Mitgliederversammlung. Eine Frist gibt es nicht, so dass Sie einen gewissen Zeitrahmen haben, neue Kanditaten zu aquirieren.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung findet auch dann statt, wenn eine bestimmte Anzahl von Mitgliedern einen entsprechenden Antrag stellt. Ist die Mindestzahl in der Satzung nicht angegeben, müssen mindestens 10 % der Mitglieder diesen Antrag stellen, vgl. § 37 BGB.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Merkel, meine Fragen sind jetzt beantwortet. Ich danke Ihnen und wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag.
Mit sportlichen Gruessen
Karl-Heinz Spriestersbach
Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Viel Erfolg und noch einen schönen Sonntag!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz