So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16948
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Die Begrenzungsmauer des Nachbarn wurde bereits mit Seilen

Kundenfrage

Die Begrenzungsmauer des Nachbarn wurde bereits mit Seilen gesichert damit sie nicht auf unseren Geh und Leitungsweg kippen kann.Was passiert wenn sie doch auf den Weg kippt,
und jemand zu Schaden kommt.Wir haben den Nachbarn schon mehrmals gebeten diese
Mauer besse zu sichern, oder gar abzutragen.Wei die Mauer sehr unansehnlich war haben wir sie vor 15 Jahern mit den Arbeitsmitteln des Nachbarn und natürlich seinem Eiverständnis von unserer Seite verputuzt. Müssen wir uns an eventuellen Kosten beteiligen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Es handelt sich aber nicht um eine Grenzmauer?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Die Mauer beschließt schon das Grundstücksende des Nachbarn, aber sie steht in

vollem Ausmaß auf seinem Grundstück. Ab Ende der Mauer beginnt unser Grundstück.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke.

Er ist dann natürlich verpflichtet, die Mauer abzustützen und für die Kosten allein aufzukommen.

Kann er dies nicht realisieren und droht Gefahr für Ihr Grundstück kann durch Sie auch eine Ersatzvornahme angedacht werden, sodass Sie die Mauer dann auf Kosten des Nachbarn abstützen lassen.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz