So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich bin seit dem 1.12.2011 Arbeitslos und beziehe Alge I in

Kundenfrage

Ich bin seit dem 1.12.2011 Arbeitslos und beziehe Alge I in Höhe von 1647,90 €.Ich Habe 2 Söhne im Alter von 13 und 21 Jahren. Der große lebt bei mir ist in einer Berufsausbildung und der Kleine bei seiner Mutter.Ich lebe in meinem Haushalt mit meiner neuen Frau und dem großen Sohn und Zahle für den kleinen Unterhalt in Höhe von 336 €.Dem großen Sohn der bei mir lebt gewähre ich Unterhalt in form von Taschengeld und Kost und Logis.
Ist der unterhalt für den Kleinen Richtig oder Zahle ich zuviel
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Der Mindestunterhalt für ein Kind in der dritten Altersstufe beträgt nach der Düsseldorfer Tabelle 336 €. Dieser gilt für ein Einkommen bis zu 1.500 €.

Sowohl das volljährige Kind wie auch die Ehefrau sind unterhaltsrechtlich nachrangig hinter dem minderjährigen Kind, so dass der von Ihnen gezahlte Betrag korrekt ist.

Sie sind also drei Personen zum Unterhalt verpflichtet. Dies wird bei der Einstufung berücksichtigt. Dies ist vorliegend aber geschehen.

Darüber hinaus haben Sie während der Arbeitslosigkeit einen geringeren Selbstbehalt. Dieser beläuft sich auf 770 €.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.





Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Ist das jetzt der Richtige unterhalt oder bezahl ich zuviel
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.

334 € ist der korrekte Unterhaltsbetrag.