So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Zwangsvollstreckung am 26.01muss aus der wohnung raus habe

Kundenfrage

Zwangsvollstreckung am 26.01muss aus der wohnung raus habe zwei kinder
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Warum wurde gekündigt?

Gab es schon die Räumungsklage und das Urteil?

Zum 26.01.12 sollen Sie ausziehen?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wegen mietrückstände.
ja die Klage läuft und daher kommt am 26.01.2012 der gerichtsvollzieher und ich muß mit meinen kindern raus. entweder zahle ich 8500 € und darf bleiben oder wenn nicht, stehe ich auf der strasse.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie schon Vollstreckungsschutz beantragt?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
dafür ist es schon zu spät leider wollte ich es auf eigene faust schaffen, leider hab ich es nicht geschafft, was für möglichkeiten habe ich noch um in der wohnung zu bleiben bzw. aufschub zu bekommen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
können sie mir eine antwort geben auf meine letzte frage, es ist dringend!!!!!!!!!!!!!!1
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie müssen jetzt noch Vollstreckungsschutz beantragen.


raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wenn es aber zu spät ist, falls nicht, wo kann man das beantragen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie müssen sich erstmal an den Gerichtsvollzieher wenden und mit diesem sprechen und parallel dazu beim Gericht Vollstreckungsschutz beantragen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
die gesellschaft hat aber ein aufschub regelrecht abgelehnt, das hat sie mir heute mitgeteilt! Und nun
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das hat ja nicht die Wohnungsgesellschaft zu entscheiden, sondern das Gericht.

Daher beantragen Sie ja den Vollstreckungs- / Räumungsschutz auch beim Gericht.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
soweit ich weis, habe ich 2 wochen nach dem beschluß zeit, dieses zu tun, aber die sind doch schon längst um, ist es auch 2 tage vorher noch möglich, und wenn ja was muß ich alles mitnehmen
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Zuerst reden Sie mit dem Gerichtsvollzieher und bitten diesen, den Termin zu verschieben.

Dann gehen Sie zum Gericht und nehmen alles mit und beantragen, die Räumung zu verschieben.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich habe ebend probiert bei dem anzurufen, leider ist der telefonisch nicht erreichbar, das gericht ist doch bestimmt schon geschlossen
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, sicher nicht. Gehen Sie einfach mal hin.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
zu welchen gericht muß ich den hin, ich wohne in berlin tempelhof 12103 berlin
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Zu dem Gericht, bei welchem die Räumungsklage lief.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
in kreuzberg, aber in 2 tagen ist die räummung das gericht wird mir doch kein aufschub oder sonstiges genehmigen, so kurzfristig!
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Doch, daher machen Sie sich auf den Weg und beantragen das.