So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

wenn eine erbengemeinschaft besteht und ein erbe ein 5jähriges

Kundenfrage

wenn eine erbengemeinschaft besteht und ein erbe ein 5jähriges wohnrecht hat
wie verhält es sich dann mit den anderen erben (kosten usw.)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Ich gehe davon aus, dass Sie die Kosten der Immobilie meinen, die mit dem Wohnrecht belastet ist.

Die verbrauchsunabhängigen Kosten müssen die Erben gemeinsam entsprechend der Erbquote tragen, wenn hier nichts gesondert im Zusammenhang mit dem Wohnrecht vereinbart worden ist. Zu den verbrauchsunabhängigen Kosten zählen die Grundsteuer, die Gebäudeversicherung, die Schornsteinfegerkosten und auch notwendige Instandhaltungsmaßnahmen an der Immobilie.

Die sonstigen Nebenkosten muss der Wohnberechtigte tragen. Hierunter fallen auch die normalen Renovierungskosten.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das verstehe ich, nun noch 2 kleine Fragen
1. Im Testament wurde ein Erbe (Lebenspartner) alleiniges Wohnrecht eingeräumt
was heist das im Klartext. Mus dieser Erbe Miete zahlen und wie ist das mit dem Grundstück Rasen Hecken Bäume usw.??

2.Wie sieht das mit dem Gebäude aus Instandhaltung usw.

Die Immobilie darf ja nicht an Wert verlieren.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

gerne nehme ich zu Ihrer Nachfrage wie folgt Stellung:

Nein der Wohnberechtigte also der Lebenspartner des Erbes muss für die Dauer des Wohnrechtes keine Miete an die Miterben bezahlen, soweit ihm dies nicht durch das Testament des Erblasser auferlegt wurde.

Er muss aber das Grundstück in Ordnung halten, also den Rasen mähen und Bäume und Hecken beschneiden.

Ebenso muss der Wohnberechtigte notwendige Renovierungsmaßnahmen durchführen. Muss aber die Heizung erneuert werden oder das Dach, so trifft die Erben als Eigentümer der Immobilie die Pflicht diese Kosten zu übernehmen.
RA_UJSCHWERIN und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie sieht es mit betretungsrecht für die anderen erben aus
dürfen die erben das haus und grundstück auch betreten ohne ankündigung oder überhaupt
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

zu Ihrer weiteren Nachfrage nehme ich gerne wie folgt Stellung:

ein allgemeines Betretungs- oder Besichtigungsrecht gibt es bei einem dinglichen Wohnungsrecht nicht; (vergleiche Urteil des Landgerichts Fulda, Urteil vom 08.02.1989, 2 S 143/88).

Durch das Wohnrecht wird der Eigentümer von der Benutzung des vom Wohnrecht betroffenen Gebäudes ausgeschlossen.

Wollen Sie das Gebäude auf seinen Zustand hin überprüfen haben Sie einen Anspruch auf Feststellung des Zustandes durch einen Sachverständigen.

Der Wohnberechtigte kann also den Zutritt zum Haus verweigern.