So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Mein Freund hat zahlungsschwierigkeiten gegenüber der Bank

Kundenfrage

Mein Freund hat zahlungsschwierigkeiten gegenüber der Bank gehabt. Nach dem er am 16.01.2009 eine Kündigung erhalten hat, wurde am 17.01.2009 schon der Eintrag in die Schufa vorgenommen. Macht es Sinn dagegen vorzugehen? Vielen Dank.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Ihr Freund hat nur Anspruch auf Löschung, wenn der Eintrag falsch war. Dies ist Ihren Angaben nach nicht der Fall. Wenn der Gläubiger nicht zustimmt, dann wird der Eintrag nicht gelöscht. Wenn die Forderung erledigt worden ist, dann beträgt die Löschungsfrist 3 Jahre ab Erledigung.-

Ich hoffe, Ihnen trotz der für Sie ungünstigen Information geholfen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort.
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie hierzu Nachfragen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Laut Kündigung hatte mein Freund 14 Tage Zeit, die Restforderung zu begleichen. Hätte die Bank nicht die 14 Tage abwarten sollen?

Löschfrist 3 Jahre, d.h. wenn die Restfordrung am 25.02.2009 bezahlt wurde, können wir mit der Löschung am 25.02.2012 rechnen?
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Zu 1. Nein, da die Eintragung schon wegen der Kündigung möglich war.

Zu 2. Ja. Man müsste den sicherheitshalber der Schufa den Nachweis über die Tilgung übersenden.

Ich hoffe, Ihnen die Nachfrage beantwortet zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Tut mir Leid aber ich muss nochmal nachfragen. In der Kündigung steht aber, wenn der Betrag nicht innerhalb der 14 Tagen bezahlt wird, werden rechtliche Schritte eingeleitet und Eintrag in die Schufa.
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Eintragung konnte schon ohne Mahnung erfolgen, dadiese sich auch auf die Kündigung bezogen haat
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie ansonsten Nachfragen?