So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26421
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Morgen ich hab vor einiger Zeit einen Bausetz (Auto)

Kundenfrage

Guten Morgen
ich hab vor einiger Zeit einen Bausetz (Auto) gekauft. Der Händler bestätigte mir,dass er sämtliches Zubehör für mich bestellt. Es gibt nur lehre Versbrechungen nicht pasiert. Ich bespreche alles mit meinem Rechtschutz, die lehnen es ab, denn der Firmennahme hat sich in den letzten 2 Jahre 3mal verändert und meine police verkehrs-privatrechtschutz deckt diesen Fall nicht ab.
was ich hab:
-Kauffertrag
-Bestelllieste von den Ersatzteile
-Bezalte Belege
-E-mail
Meine frage an euch was kann ich noch tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen, was Sie gegenüber dem Verkäufer schon veranlasst haben (Schreiben, Fristsetzung)?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ich hab ihn daran erinner das er mir dies und das nuch schuldig ist.

Mit einem Eingeschriebenen Brief und datum noch nicht.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Dann sollten Sie den Verkäufer als erstes mittels Einschreiben kontaktieren und unter einer Fristsetzung von 14 Tagen ab Briefdatum auffordern, die bestellten Teile zu liefern.

Drohen Sie in dem Schreiben an, dass Sie nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist vom Vertrag zurücktreten und dem Verkäufer die durch das anderweitige Beziehen der Teile entstehenden Mehrkosten als Schadensersatz in Rechnung stellen werden, §§ 437, 440 BGB.

Sollte der Verkäufer dann immer noch nicht liefern sollten Sie vom Vertrag zurücktreten. Soweit Sie bereits eine Anzahlung geleistet haben, haben Sie einen Anspruch auf Rückzahlung dieses Geldbetrages.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.



Falls Sie Rückfragen haben stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz