So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Anja Merkel.
Anja Merkel
Anja Merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2253
Erfahrung:  Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Anja Merkel ist jetzt online.

mein Mann ist in einer zeitfirma beschäftigt ,verdient ca kommt

Kundenfrage

mein Mann ist in einer zeitfirma beschäftigt ,verdient ca kommt off monat an was er gearbeitet hat ca 580€ netto-740€ netto davon zahlen wir rechnung und von amt bekommen wir zu 2 85€ zum leben da uns nicht mehr zu stände, er is mit mir verheiratet hat aber mit seiner ex freundin 2 kinder bei 1. kind ist es nur amtlich das er der vater is jetzt will die exfreundin geld zum unterhalt haben von mein mann 340€ für die kleine 280€ für den großen nun fragen wir uns ob das rechten is den ich bekomme nicht mehr hartz 4 das volle mit begründung das ja mein mann verdient muß er da jetzt unterhalt zahlen und wieviel aber die exfreundin is auch in einer beziehung mit ein mann aber nicht verheiratet und hat auf den amt nicht angegeben das sie mit ihn zusamm lebt ,nun meine frage muß mein mann unterhalt an sie zahlen obwohl wir wenn alles bezahlt is nicht mal 120€ zum leben haben
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,


ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.


Als Vater der Kinder ist er grundsätzlich unterhaltspflichtig. Der neue Lebenspartner muss erst dann für den Unterhalt aufkommen, wenn er die Kinder adoptiert, bzw. die Mutter heiratet.


Ihr Mann ist mit seinem Einkommen jedoch unterhalb des Selbstbehaltes von 950 Euro, so dass er zwar grundsätzlich unterhaltspflichtig ist, jedoch aufgrund der wirtschaftlichen Situation keinen Unterhalt zahlen braucht.

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie noch darauf hinweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist. Ich gehe davon aus, dass Sie die AGB's des Portalbetreibers gelesen haben und die Antwort durch akzeptieren entsprechend vergüten.

Sie akzeptieren einfach durch klicken auf den grünen AKZEPTIEREN Button.


Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz