So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo,folgendes Problem,gestern hatten wir besuch vom Jugendamt,wegen

Kundenfrage

Hallo,folgendes Problem,gestern hatten wir besuch vom Jugendamt,wegen unseres 5 Monatigen geliebten Sohnes,jemand hätte dort Anonym und ohne Nummer angerufen,und behauptet,unser sohn würde im dreck leben etc...und wir würden Drogen (Marijuanna) konsumieren,unsere frage ist jetzt......darf das jugendamt aufgrund dieses Anrufs,einfach einen Drogentest verlangen,zumal wir in keinster weise wegen irgendwelchen drogen vorbelastet sind!!!!

Wir fühlen uns in unserer Ehre und Würde angegriffen.....bitten um schnelle hilfe!!!!!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Das Jugendamt darf den Hinweis ernst nehmen und sich bei Ihnen umsehen.

Wenn es dann feststellt, dass alles in Ordnung ist, dann ist gut und nichts kann und wird passieren.

Wenn aber der begründete Verdacht vorliegt, dass es dem Kind nicht gut geht, dann kann das Amt auch einen Drogentest anordnen lassen.

Aber dazu muss schon ein entsprechender Verdacht vorliegen.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Verdacht liegt nur,durch diesen anonymen anruf vor.......reicht dem Jugendamt rechtlich diese aussage.....um einen Drogentest zu fordern,oder diesen beim Familiengericht einzuklagen???
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, allein diese Behauptung kann nicht dazu führen, dass das Jugendamt einen solchen Test veranlassen könnte.

Es muss schon ein begründeter Verdacht vorliegen, was hier nicht gegeben ist.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wie verhalten wir uns am besten jetzt,wir sind beide nicht willig diesen Test durchzuführen,haben aber die frist bis nächte woche freitag diesen test zu machen und vorzuweisen......wie verhalten wir uns am besten????
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gibt es etwas Schriftliches vom Jugendamt?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja eine Aufforderung zur abgabe eines Urintests unter sicht,
ich zitiere :

Ich bitte um die Erstellung eines Drogentests durch eine Urinkontrolle unter Sicht.
Sollten sie fragen haben,erreichen sie mich unter angegebener nummer....Zitat Ende!!!!

Diese Schreiben 1x ich & 1x meine lebensgefährtin,haben wir persönlich von ihm erhalten gestern!!!!
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke.

Dann schreiben Sie zurück, dass Sie das nicht machen werden, da keine Rechtsgrundlage gegeben ist.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok super,also können die eine Kindeswohlgefährdung nicht behaupten/benutzen vor gericht,nur weil wir diesen Test nicht machen?????
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Genau, daraus kann man Ihnen keinen Strick drehen.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok...vielen vielen Dank, und schönen Abend noch!!!!!
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern, alles Gute.