So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

kündigu ng

Kundenfrage

kündigu ng
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte schildern Sie doch den Sachverhalt um die Kündigung.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Andreas Scholz und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kündigung in der Schwangerschaft. Arbeitgeber zieht diese nicht zurück. Nun soll ich 800 km weit zum Gerichtetermin am Dienstag fahren. Die Ladung erhielt ich gestern
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kündigung in der Schwangerschaft Arbeitgeber zieht sie nicht zurück. Gerstern Ladung zum termin am Dienstag erhalten der 800 km weit weg ist.
Wer trägt meine Bahnkosten?
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Verehrte Fragestellerin,

während der Schwangerschaft genießen Sie Kündigungsschutz nach § 9 MuSchG. Die Kündigung ist unwirksam, wenn der AG von der Schwangerschaft wusste oder ihm dies spätestens zwei Wochen nach Zugang der Kündigung mitgeteilt wird.

Zum Gerichtstermin werden Sie erscheinen müssen, wenn das Gericht Sie geladen hat. Wenn Sie sich aber in fortgeschrittener Schwangerschaft befinden, sollten Sie diesen Umstand dem Gericht über Ihren RA mitteilen lassen und nachfragen, ob von Ihrem persönlichen erscheinen abgesehen werden oder der Termin verschoben werden kann, nachdem Ihnen weder Strecke noch aufzuwendende Zeit zuzumuten sei.

Wer die Kosten trägt, wenn Sie nun doch zum Termin erscheinen müssen, hängt davon ab, wer gewinnt. Gewinnen Sie, können Sie sich die Kosten beim Gegner wieder zurück holen. Verlieren Sie, bekommen Sie die Fahrtkosten nicht erstattet

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz