So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.

Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Ich habe als Ebay Neuling einen Anhänger ersteigert. Nach

Kundenfrage

Ich habe als Ebay Neuling einen Anhänger ersteigert.
Nach Ende der Auktion hat sich raus gestellt das der Anhänger einer dritten Person gehört, dies wurde in der Auktionsanzeige nicht angegeben.
Der Verkäufer hat sich dann in Widersprüche verstrickt ( mal gehörte er der Schwester etc.) Aus dem Grund hab ich dem Kaufvertrag schriftlich widersprochen. Der Verkäufer drohte mir mit rechtlichen Schritten.
Daraufhin hab ich Post von einem Anwalt erhalten der aber die dritte Person den angeblichen Besitzer vertreten hat. Jetzt hab ich einen Mahnbescheid erhalten und der gleiche Anwalt vertritt jetzt den Ebay Verkäufer der aber nicht der Besitzer ist.
Der Verkäufer gibt sich bei Ebay als Privatverkäufer aus, wenn man nach der Person googelt findet man einen Auto- und Zubehörhändler.
Welches Recht hab ich und was kann ich dagegen tun? Besteht hier eine Straftat seitens des Verkäufers?
Ich dank im voraus
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:



Ob hier tatsächlich eine Straftat seitens des Verkäufers vorliegt, kann auch ich leider nur spekulieren.

Sollte der Verkäufer allerdings den Gegenstand, der nicht ihm gehört in eigenem Namen ohne oder entgegen dem Willen desjenigen,dem dieser Gegenstand tatsächlich gehört veräußert haben,so würde dieses grundsätzlich eine Strafbarkeit darstellen.

Es kommt hier eine Unterschlagung, gegebenenfalls aber auch ein Betrug in Betracht.

Dieses müsste letztendlich die zuständige Staatsanwaltschaft klären.

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, fordert der Rechtsanwalt von ihnen zum einen die Herausgabe des Gegenstandes und zum anderen die Zahlung. Das kann ja nun wirklich nicht sein.

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, wussten sie nicht und konnten sie auch nicht erkennen, dass der Gegenstand nicht dem Verkäufer gehört.

In diesem Fall konnten Sie dennoch einen wirksamen Kaufvertrag schließen und auch das Eigentum an dem Gegenstand erwerben und zwar nach den Vorschriften über einen gutgläubigen Erwerb gemäß § 932 BGB.

Sollten Sie den Gegenstand also bereits erhalten haben, müssten sie auch hierfür zahlen, sie wären aber Eigentümer geworden und bräuchten den Gegenstand weder dem Verkäufer noch der dritten Person wiederzugeben.

Der Dritte könnte dann natürlich Strafanzeige gegen den Verkäufer erstatten und gemäß §§ 989,990 BGB Schadensersatz vom Verkäufer (zum Beispiel Herausgabe des Verkaufspreises) verlangen. Dieses ist aber nicht ihr Problem.




Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.

Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mittwochnachmittag!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider sind meine Fragen noch nicht in gänze geklärt.

Wie oben beschrieben bin ich vom Kauf zurückgetreten. Ich habe weder Geld bezahlt noch den Gegenstand erhalten/abgeholt. Nachdem ich den Gegenstand bei EBay erworben habe, kam es bei dem E-Mail Verkehr zwischen dem Verkäufer und mir zu den o.g. Widersprüchen. Aus diesem Grunde kam mir die ganze Angelegenheit komisch vor und ich bin von meiner Seite aus vom Kaufvertrag zurückgetreten.
Nun besteht der Verkäufer dennoch darauf, das ich den Kaufvertrag einhalte und akzeptiert nicht meinen Rücktritt vom Kaufvertrag. Er fordert nun das Geld von mir ein und ich soll den Gegenstand abholen.

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Andere.
Der Anwalt hat meine Frage nicht verstanden.
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Nachtrag.

Zurücktreten können Sie grundsätzlich nur dann,wenn der Verkäufer seine Pflicht zur Lieferung des Kaufpreises verletzt,also entweder die Lieferung verweigert oder nach Setzung einer angemessenen Frist nicht liefert.

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, haben sie also nach Vertragsschluss erfahren, dass die Kaufsache voraussichtlich nicht dem Verkäufer gehört beziehungsweise sogar aus einer Straftat stammen könnte.

Dieses berechtigt Sie meiner Auffassung nach den Kaufvertrag wegen arglistige Täuschung über die Eigentümereigenschaft des Verkäufers gemäß Paragraph 123 BGB anzufechten.

Sie sollten schriftlich gegenüber dem Verkäufer die Anfechtung wegen arglistiger Täuschung erklären.

Ich hoffe Ihre Nachfrage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mittwochabend und alles Gute! Bitte seien Sie auch so nett und akzeptieren sie noch kurz meine Antwort. Sofern sie noch Verständnisfragen haben dürfen Sie natürlich gerne nachfragen.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung: Rechtsanwalt und Diplom Jurist
Danjel Newerla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gibt es auch einen § bezüglich Rechtsgeschäften der mir weiter hilft?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Saludos.Buenas Noches
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.
Muchas gracias,buenas noches tambien;-)

Der Paragraf auf den Sie sich stützen sollten ist hier Par.123 BGB.

Diese Vorschrift ist rechtsgeschäftlich.Mehr ist nicht notwendig.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Danjel-Philippe Newerla,Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend Herr Newerla,

ich hätte noch eine zusätzliche Frage wenn ich mich auf den § 123 BGB berufe. Der Verkäufer hat bei der Auktion nicht angegeben das er den Anhänger für einen anderen Verkauft und ich bin vom Kauf zurückgetretten. Ist eine Anzeige meinerseits wegen arglistiger Täuschung möglich und sinnvoll?

Über eine Antwort würde ich mich freuen, im Voraus danke.


MfG
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

Entweder, der Kaufgegenstand wurde ohne Wissen der dritten Person veräußert (davon gehe ich nach ihrer Schilderung aus), dann würde in Bezug auf die dritte Person eine Straftat, und in Bezug auf sie einen Betrug bestehen.Dann könnten sie natürlich Strafanzeige erstatten.

Anders wäre der Sachverhalt gelagert,wenn der Verkäufer mit Vollmacht der dritten Person ( die er ihnen gegenüber aber nicht angezeigt hat)den Kaufgegenstand veräußert hat, dann wäre ein wirksamer Kaufvertrag zwischen ihnen und dem Verkäufer zu Stande gekommen und sie müssten auch grundsätzlich zahlen, hätten dann aber natürlich auch einen Anspruch auf Übereignung der Kaufsache.

Sollte die Übereignung verweigert werden, könnten sie dann auch vom Vertrag zurücktreten.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Danjel-Philippe Newerla,Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz