So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo Habe laufende Kredite für meine Eigentumswohnung laufen

Kundenfrage

Hallo
Habe laufende Kredite für meine Eigentumswohnung laufen und welche die erst an 11/2012 für weiter 10 Jahre anfangen durch eine Weiterfinanziereung im Jahre 2009 für meine jetzigen Kredite.
Jetzt will Ich meine Wohnung verkaufen und die Bank sagt ich muss Vorvälligkeitsentschädigung und Nichtabnahmeentschädigung bezahlen auch für die, die erst ab 11/2012 anfangen. Gesamt ca.20000 €. Ist das rechtens oder will mein Bankvertreter seine Provision schützen? Für 35000 für 10 Jahre bei 4,99 soll Ich 7500€ zahlen und für 62300€ auch für 10 Jahre bei 4,99 soll Ich 13100€ zahlen.Der laufende seit 2009 über 30000€ ( Stand heute 29400€) für 10 Jahre bei 4,99 wolen die 4780€.Bitte um Info ob das richtig ist und was Ich machen kann dagegen?
Für Ihre Auskunft schon einmal dank im Vorraus.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Richtig ist, dass bei Objektverkauf und Übernahme des Kredites die Bank dem weder entgegenstehen noch eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen darf, Urteil Landgericht München Az.: 16 HK O 22814/05 vom 24.7.2008.

Die Bank muss aber ein grundpfandrechtlich besichertes Darlehen nicht vor Ablauf der Zinsbindung zurücknehmen. Dies ergibt sich im Umkehrschlussauch aus § 500 BGB.

Da Ihr Darlehen mit einer Hypothek besichert ist, besteht kein Anspruch auf vorzeitige Ablösung.

Nur in begründeten Einzelfällen muss die Bank einer vorzeitigen Ablöse zustimmen. Begründete Einzelfälle sind zum Beispiel die Veräußerung der Immobilie oder der Wunsch nach einer Ausdehnung des ursprünglichen Kredits, den die Bank aber ausschlägt, BGH XI ZR 197/96, XI ZR 198/96, XI ZR 27/00, XI ZR 285/03.

Es muss nur dann eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt werden, wenn der Käufer den Kredit nicht übernimmt.

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

aber Ich verkaufe nicht meine Kredite die werde Ich ablösen. Meine frage war ob diese rechnungen richtig sind und ob die zulässig sind .

Verkauft wird nur die Wohnung.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es ist lediglich eine Vorfälligkeitsentschädigung zu bezahlen, mehr nicht.

Allerdings sind die dargestellten Rechnungen nicht korrekt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz