So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten Tag. ich bin zeitsoldat 29j verheiratet und habe 3 Kinder.

Kundenfrage

Guten Tag. ich bin zeitsoldat 29j verheiratet und habe 3 Kinder. ich bin hochverschuldet und habe Gelder von der Beihilfe der Bundeswehr einbehalten anstatt davon die entsprechenden Arzt Rechnungen zu zahlen. dort kam es noch zu keiner. anzeige. dann habe ich um an Geld zu kommen gefälschte Arzt und krankenhausrechnungen bei der Beihilfe der Bundeswehr eingereicht. bei der letzten ist der betrug aufgefallen. ich habe so Ca 20000€ erschließen. die restlichen schulden belaufen sich auf Ca 50000€. Ich befinde mich in psychiatrischer. Behandlung und habe jetzt auch einen gesetzlichen Betreuer für Finanzen bekommen. Mit was für einer Strafe muss ich rechnen.
ich bin bisher nicht vorbestraft
vielen dank XXXXX XXXXX
Andreas Haas
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Hier liegt einerseits der Straftatbestand des Betruges vor. Gemäß § 263 StGB ist hier das Strafmaß mit einer Geldstrafe bzw. einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren vorgesehen.

Ebenso liegt der Straftatbestand der Urkundenfläschung vor. Gemäß § 267 StGB wird die Urkundenfälschung ebenso mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren bestraft.

Aufgrund Ihrer Schildeurng ist davon auszugehen, dass Sie zumindestens zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt werden können.

Sie sollten umgehend einen Fachanwalt für Strafrecht vor Ort beauftragen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie eine Nachfrage oder weiteren Klärungsbedarf? Wenn nicht bitte ich höflich um Akzeptanz meiner Antwort.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz