So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Anja Merkel.
Anja Merkel
Anja Merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2273
Erfahrung:  Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Anja Merkel ist jetzt online.

Guten tag . ich habe eine frage bezüglich einbürgerung.

Kundenfrage

Guten tag .
ich habe eine frage bezüglich einbürgerung.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,


ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.


Die Voraussetzungen für eine Einbürgerung sind gesetzlich in § 10 StAG geregelt. Eine Voraussetzung ist, dass Sie "den Lebensunterhalt für sich und seine unterhaltsberechtigten Familienangehörigen ohne Inanspruchnahme von Leistungen nach dem Zweiten oder Zwölften Buch Sozialgesetzbuch bestreiten" können.

Dies bedeutet, dass der Bezug von ALG 1 (Arbeitslosengeld) oder Wohngeld einer Einbürgerung nicht im Wege steht. Beziehen Sie also Arbeitslosengeld ist die Ablehnung nicht gerechtfertigt.

Beim Bezug von ALG 2 (umgangssprachlich Hartz 4) oder Sozialgeld haben Sie grundsätzlich keinen Anspruch auf Einbürgerung, da Sie die Voraussetzungen nicht erfüllen. Jedoch kann eine Einbürgerung auch hier erfolgen, wenn Sie die Einkommenssituation nicht selbst zu vertreten haben

Dies liegt vor,

  • bei Arbeitslosigkeit durch eine betriebsbedingte Kündigung, und wenn das intensive Bemühen um eine neue Arbeitsstelle nachgewiesen wird,
  • in einer besonderen persönlichen oder familiären Situation, z.B. wenn kleine Kinder betreut werden müssen,
  • bei Bezug von staatliche Leistungen während der Schulzeit, der Ausbildung oder des Studiums.

 


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie noch darauf hinweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist. Ich gehe davon aus, dass Sie die AGB's des Portalbetreibers gelesen haben und die Antwort durch akzeptieren entsprechend vergüten.

Sie akzeptieren einfach durch klicken auf den grünen AKZEPTIEREN Button.


Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Verständnisfrage?

Ansonsten bitte ich die gelesene Antwort zu akzeptieren.

Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Verständnisfrage?

Ansonsten bitte ich die gelesene Antwort zu akzeptieren. Eine kostenlose Rechtsberatung ist auf diesem Portal ausweislich der AGB's nicht möglich.

Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin