So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.

RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7690
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin weiblich, 30 Jahre

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin weiblich, 30 Jahre alt und von Beruf Steuerfachangestellte.

Vor zwei Jahren habe in meinem Briefkasten einen Werbeflyer eines Heilpraktikers für Psychotherapie gefunden, in dem u.a. für Gewichtsreduktion durch Hypnose geworben wurde.

Da mir mit meinen 76 Kilo bei 1,69 Größe eine kleine Gewichtsabnahme nicht geschadet hätte, habe ich mich telefonisch informiert. Mir wurde von dem Heilpraktiker gesagt, daß es erst alle Leute mit Weight-Watchers versuchen (so wie auch ich), aber dann sowieso alles zu ihm kommen, da WW sowieso nichts bringt. Da war ich sehr überzeugt und habe mir einen Termin geben lassen.

Bei meinem ersten Termin wurde mir von dem Hypnotiseur erläutert, was er mit seiner Hypnose alles bewirken kann und das er fast jedem Menschen bei jedem Problem helfen kann. Er sagte mir außerdem, daß kein Mensch zu einem Psychotherapeuten gehen sollte, da stundenlanges Gerede nichts bringen kann, da dabei das Problem nicht an der Wurzel behoben wird und deshalb eine Psychotherapie, wenn überhaupt, nur kurzfristig helfen kann. Er sagte, Probleme würden im Kopf entstehen, und darum muß man die auch im Kopf behandeln und das wäre nur mit Hypnose zu erreichen. Da ich total überzeugt war und schon an Wunderheilung geglaubt habe, habe ich ihn gefragt, ob er auch etwas daran tun könnte, dass ich etwas selbstbewußter werde, da ich ja sowieso schon wegen der Gewichtsreduktion bei ihm war. Er sagte mir, er könnte mir versprechen, mir zu helfen.

Da sich das alles sehr viel versprechend anhörte, habe ich auch meine Mutter geraten, sich dort zu melden, da sie seit über 30 Jahren am Reizdarmsymdrom leidet.

Als ich die erste Rechnung bekommen habe stand da folgendes:

Diagnose:
E66.0 Adipositas durch übermässige Kalorienzufuhr
F23.0 Angstpsychose
F41.1 Angstneurose
F41.1 Angstsyndrom
F41.2 Angst und depressive Reaktion, gemischt
F41.2 Angstdepression
F41.3 Akuter Angstzustand und Spannungszustand

Behandlung: Hypnose

Ich habe mich zwar sehr über solche Diagnosen gewundert. Ich hatte noch nie in meinem Leben solche Dinge. Ich führe ein ganz normales Leben, gehe regelmäßig zum Arzt wegen meiner Schilddrüse, aber von irgendwelchen psychischen Krankheiten steht absolut gar nichts in meinen Arztakten, auch war ich in den letzten 10 Jahren nicht einen einzigen Tag krankgeschrieben und jemals irgendwelche Medikamente gegen irgendwelche psychischen Leiden habe ich auch noch nie genommen. Ich war noch nie in meinem Leben auch nur ansatzweise depressiv, ich bin einfach nur sehr zurückhaltend und schüchtern, was mich aber nicht daran hindert ein normales Privat- und Berufsleben zu führen. Aber schließlich war es mir dann egal, was da steht. Ich wollte ja nur das er mich mit Hypnose schlanker und selbstbewußter macht.

Ich habe ihn mehrfach darauf hingewiesen, daß ich das Gefühl habe, absolut nicht hypnotisiert zu sein, und daß ich auch nach mehreren Hypnosesitzungen überhaupt kein Unterschied oder gar eine Besserung verspüre. Aber er sagte mir immer wieder, daß macht nichts, auch wenn man das Gefühl hat nicht hypnotisiert zu sein, daß hilft trotzdem, auch wenn man es nicht spürt, das würde halt seine Zeit brauchen. So ist es irgendwie passiert, daß ich da 1 Jahr lang hingegangen bin. Ich habe immer gedacht, solange er mir nicht sagt, daß es keinen Zweck mehr hat, kann ich noch Hoffnung haben. Außerdem habe ich mir immer gesagt, daß es blöd wäre, gerade jetzt, wo ich schon so viel Geld bezahlt habe, aufzuhören, die Veränderungen könnten ja bald kommen. Dann habe ich aber schließlich doch von mir aus die "Behandlung" abgebrochen. Irgendetwas in mir verändert (also Gewichtsabnahme oder ein etwas selbstbewußteres Auftreten) hat es absolut nicht.

Insgesamt gezahlt habe ich 1.300,00 Euro. Auch meine Mutter ist dort ein Jahr lang aufgrund ihres Reizdarmsymdroms hingegangen und hat insgesamt 2.850,00 Euro gezahlt. Auch sie hat die Behandlung von sich aus abgebrochen. Auch sie hatte nicht den geringsten Erfolg.

Das ist jetzt seit über 1 Jahr alles vorbei, aber trotzdem läßt es mir keine Ruhe.

Jetzt meine beiden Fragen:

1. Wenn er schon meint, solche Diagnosen (z.B. Angstpsychose) stellen zu müssen, darf er soetwas eigentlich als Heilpraktiker für Psychotherapie 1 Jahr lang mit Hypnose behandeln? Wie bereits geschrieben, ich hatte noch nie solche Probleme, aber er meinte schließlich eine solche Diagnose stellen zu müssen.
Meine Meinung: Entweder er wußte, daß das Quatsch ist und wollte mich nur möglichst lange festhalten indem er mir solche Krankheiten einreden will oder er war tatsächlich der Meinung und meint als Heilpraktiker für Psychotherapie für soetwas kompetent genug zu sein, obwohl solche Patienten meiner Meinung zum Psychiater gehören.

2. Was mich viel mehr interessiert und worüber ich mich jetzt auch nach einem Jahr immer noch schwarz ärgere: Da meine Mutter seit 30 Jahren am Reizdarmsymdrom leidet, habe ich ihr dieses Werbeprospekt auch gezeigt. Darum ist sie auch zu diesem Heilpraktiker für Psychotherapie gegangen. Meine Mutter ist 67, ich bin 37. Wir sind also beide erwachsen, voll zurechnungsfähig, wir haben beide unsere eigene Wohnung und unser eigenes Leben, wir sind da unabhänging voneinander mit unseren jeweils eigenen Problemen hingegangen. Dann erfahre ich zufällig von meiner Mutter, daß ständig über mich geredet wurde. Soetwas hätte ich niemals für möglich gehalten, daß man als erwachsener Mensch so behandelt wird. Nachdem ich genauer nachgefragt habe, hat mir meine Mutter nun alles erzählt. Also da wurde nicht nur belangloses Zeug geredet, sondern der Heilpraktiker für Psychotherapie hat meiner Mutter von sich aus, ohne das sie gefragt hat, alles erzählt, was er über mich denkt, was er meint was mit mir los ist, was in meinen Hypnosebehandlung abgelaufen ist, er sagte meiner Mutter z.B., daß ich eigenlich in eine Klinik gehöre, aber er das mit seiner Hypnose auch hinbekommen würde aber das das ein langer Weg sein würde und vieles mehr, und das regelmäßig als meine Mutter ihre eigenen Besuche bei ihm hatte. Selbst mit meiner Mutter hatte ich deswegen schon einen Riesenärger. Ich bin zu dem Heilpraktiker gegangen um selbstbewußter zu werden, aber anstatt das es geholfen hat, fühle ich mich respektlos behandelt wie noch nie zuvor in meinem Leben. Wie bereits gesagt, ich bin kerngesund, ich bin nur sehr sehr schüchtern. Unterliegt ein Heilpraktiker für Psychotherapie nicht der Schweigepflicht? Er ist Mitglied im Verband dt. Heilpraktiker. Auf der Homepage dieses Verbandes wird auf die Schweigepflicht hingewiesen. Allerdings habe ich ja keine Beweise, daß er gegen seine Schweigepflicht verstoßen hat. Aber meine Mutter habe ich als Zeugin. Aber er könnte das ja auch alle abstreiten.

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen
Meike Müller
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

1. Aus Ihrer Schilderung läßt sich ableiten, dass der Heilpraktiker eine falsche Diagnose gestellt hat, die mit den wirklichen Bedürfnissen/Problemen nicht im Zusammenhang stehen. Sicherlich hat der Heilpraktiker keine Erfolgsgarantie abgegeben. Es stellt sich aber die Frage, ob er wußte, dass seine Methoden keinen Erfolg bringen würden. Dies wird aus meiner Sicht dadurch bestätigt, dass weder das gewünschte Ergebnis eingetreten ist und er sich anders als bei Ihrer Mutter nicht über seine Auffassung aufgeklärt hat. Hier wäre sicherlich in Ihrem als auch im Falle Ihrer Mutter zu prüfen, ob Sie vertragliche Zahlungen zurückfordern können. Die Aussichten sind aus meiner Sicht gut.

2. Hier hat er nicht nur seine Schweigepflicht verletzt und damit eine Stratat nach § 203 StGB verwirklicht, sondern auch gegen seine beruflichen Pflichten verstoßen, was im äußersten Falle zu einem Berufsverbot führen kann. Auch ist durch die Offenbarung von höchst vertraulichen Informationen ein Beledigungstatbestand zu prüfen. Die Aussage Ihrer Mutter hat dabei erhebliches Gewicht in einem Strafverfahren.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen. Ich darf Sie bitten meine Antwort durch das Anklicken des grünen Feldes zu akzeptieren.

Die Beantwortung erfolgte unter der Voraussetzung, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers gelesen haben und die Antwort akzeptieren. Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Herr Schröter,

 

vielen Dank für die Antwort.

 

Was die Schweigepflicht angeht, könnte ja der Heilpraktiker alles abstreiten.

Oder reicht meine Mutter als Zeugin aus?

 

Noch eine Frage:

Ist es möglich, daß meine Frage und die Antwort nicht hier veröffentlicht wird?

 

Vielen Dank

MfG

Experte:  hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sicherlich kann der Heilpraktiker alles abstreiten. Soweit die Aussage Ihrer Mutter glaubhaft ist, wird das Abstreiten jedoch dem Heilpraktiker nicht weiterhelfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, kann ich die Frage und Antwort schliessen.

Viele Grüße
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7690
Erfahrung: 12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
RA Schröter und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

ist das möglich, daß meine Frage hier nicht öffentlich erscheint?

War mir nicht bewußt, sonst hätte ich die Frage nicht gestellt und erst recht nicht mit meinem Namen,

 

Vielen Dank

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich werde die Frage dann schließen.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

danke

 

aber die Frage ist immer noch zu lesen.

Verschwindet die dann oder was bedeutet Frage schließen?

 

Danke

MfG

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Frage ist dann nur noch für Sie und für mich einsehbar, wenn Sie geschlossen ist.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ok

vielen Dank

Tschüß

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

scheint irgendwie nicht geklappt zu haben.

 

Wenn ich mich auslogge und dann als Gast mir das ansehe, kann ich die Frage immer noch sehen.

 

Danke

MfG

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz