So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir beabsichtigen auf Sardinien

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir beabsichtigen auf Sardinien ein Grundstück zu erwerben- ist es ratsam bei der notariellen Beurkundung beide Eheleute einzutragen - wegen der Erbschaft ( Steuer usw. )?
Vielen Dank
Dr. Manfred Zuber [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Auch für Grundbesitz in Italien kommt im Erbfall das deutsche Erbrecht zur Anwendung. Dies bedeutet, dass der überlebende Ehegatte einen Freibetrag von 500.000 € im Rahmen der Erbschaftsteuer hat und die Kinder, soweit vorhanden jeweils 400.000 €.

Es ist durchaus sinnvoll die Immobilie gemeinsam zu erwerben, so dass Sie im Erbfall keinesfalls Erbschaftsteuer anfällt.

Sollten Sie zum Zeitpunkt des Erbfalls in Italien leben, hätten Sie dort einen Erbschaftsteuerfreibetrag von 1 Mio. €.

Bitte fragen Sie gerne nach, bei Unklarheiten.
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Herr Rösemeier,

ich bin mir jetzt nicht im Klaren ob meine Nachfrage bei Ihnen angekommen ist.

Daher nochmal:

muß meine Ehefrau bei der notariellen Beurkundung zwingend anwesend sein , oder geht es auch anders, da meine Frau terminliche Schwierigkeiten hat.

Vielen Dank

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ihr Frau muss nicht zwingend dabei sein, jedoch ist dann eine Nachgenehmigung erforderlich. Diese muss ebenfalls notariell erfolgen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
hallo,in welchem Zeitraum müsste das geschehen oder wäre das in Deutschland bei einem Notar auch mögloích?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Vertrag wäre so lange schwebend, bis Ihre Ehefrau diesen dann nachgenehmigt, dies erfolgt durch eine notarielle Beurkundung in Deutschland. Allerdings müsste die Urkunde dann noch übersetzt werden, was zu einer erheblichen Verzögerung führen würde.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

noch eine nachfrage:

könnte meine frau erst im August in Italien unterschreiben und wäre das dann auch eine Verzögerung?

Inzwischen schon mal vielen Dank für Ihre Auskünfte!

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Problem ist und bleibt auch hierbei, dass der Vertrag bis dahin schwebend unwirksam ist, sprich nicht vollziehbar ist.

Wenn aus Ihrer Sicht keine Eile geboten ist, dann können Sie dies so handhaben.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank! Sie haben mir sehr geholfen, sollten weitere Probleme auftauchen würde ich sie gerne wieder befragen!

Guten Abend!

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen.

Natürlich können Sie sich gern wieder melden.

Viel Glück.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz