So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1707
Erfahrung:  Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Hallo, ich hätte gerne die Eigenverbrauchsätze ( 7% und 19

Kundenfrage

Hallo,
ich hätte gerne die Eigenverbrauchsätze ( 7% und 19 %) in der Gastronomie,
für Gaststätten in denen nur kalte Speisen gereicht werden, für das Jahr 2010 und 2011.

Danke
Thomas Veith
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Ich verstehe Ihre Frage nicht richtig.

Würden Sie bitte etwas konkreter ausführen?

Vielen Dank dafür vorab.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Finanzamt rechnet einen bestimmten Teil des Umsatzes als
Eigenverbrauch.
Dafür gibt es bestimmte Sätze die von Jahr zu Jahr neu festgelegt
werden.
Unterschieden werden Betriebe, die entweder warme ode kate Speisen reichen.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Da kann ich Ihnen leider nicht weiterhelfen.

Ich gebe die Anfrage wieder frei und hoffe, Sie finden einen Steuerberater, der Ihnen helfen kann.

Alles Gute auch noch für das neue Jahr.

Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Die Pauschbeträge für unentgeltliche Wertabgaben (Sachentnahmen; für den Eigenverbrauch) 2010 betragen:

Gast- und Speisewirtschaften

- mit Abgabe v. kalten Speisen 797 (7 %) 1.196 (19 %), insges. 1.993;

Die Pauschbeträge für unentgeltliche Wertabgaben (Sachentnahmen; für den Eigenverbrauch) 2011 betragen:

Gast- und Speisewirtschaften

- mit Abgabe v. kalten Speisen 807 (7 %) 1.210 (19 %), insges. 2.017;

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Akzeptanz meiner Antwort; Rechtsrat darf hier nur gegen eine Vergütung erfolgen.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch irgendwelche Nachfragen?

Ansonsten bitte ich darum, meine Antwort zu akzeptieren, denn Rechtsrat darf hier nach den AGB nur gegen Bezahlung erfolgen.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz