So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Hallo, ich habe vor 3 Jahren einen Vertrag über eine Schaukastenwerbung

Kundenfrage

Hallo, ich habe vor 3 Jahren einen Vertrag über eine Schaukastenwerbung abgeschlossen.
Jetzt sind diese 3 Jahre um und wir haben die Kündigungsfrist leider übersehen.
Nun haben wir übers Internet wrfahren, dass diese Firma nicht ganz seriös ist und wir haben ein paar Pinkte gefunden, die vielleicht den Vertrag als unwirksam entlarfen könnten.

Könnte mir da vielleicht jemand einen Rat geben?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Ohne genaue Kenntnis des Vertrages kann man leider gar nicht so viel zu der Sache sagen.

Eine erneute automatische Vertragsverlängerung um 3 Jahre ist wohl aber nicht rechtlich hinzunehmen.

Verträge mit Laufzeit verlängern sich nur um 1 weiteres Jahr.

Welche weiteren Punkte haben Sie gefunden, die gegen die Seriosität sprechen?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es handelt sich um die Firma StarLight ( Information und Werbung).
Es wurden wohl schon mehrere Prozesse gegen diese Firma geführt.
Es gibt Seiten wo sich die Geschädigten austauschen. Davon gibt es wohl viele.
Wir konnten zwar aus dem Vertrag "aussteigen" , jedoch müssten wir einen Schadensersatz von
fast der selben Summe bezahlen, wie wenn wir diese Werbung hätten drucken lasse.
Diese Kosten wurden dann so erklärt:
Verteterprovision, Tantuemen, anteilige Materialkosten, Marketingkosten,
Verwaltungskosten, entgangener Gewinn
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Ich kann Ihnen dann empfehlen, den Vertrag einfach per sofort zu kündigen.

Es kommen dann sicher Forderungen und Mahnungen auf Sie zu, die Sie dann ignorieren sollten.

Da die Firma bekannt ist und auch schon zahlreiche Verfahren verloren hat, wird man auch nicht gerichtlich gegen Sie vorgehen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz