So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Guten Tag, vor einiger Zeit habe ich bei einem Händler online

Kundenfrage

Guten Tag,
vor einiger Zeit habe ich bei einem Händler online eine Kupplung für meinen PKW gekauft, die, wie sich später herausstellte, defekt war.

Der Händler hat mir diese ersetzt, jedoch sind mir dadurch doppelte Einbaukosten bei der Werkstatt entstanden.

Wer muss diese Kosten tragen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Sie haben Anspruch auf Ersatz. Sie sollten die Kosten dem Händler gegenüber schriftlich machen. Fügen Sie Kopien der Rechnungen bei.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner

Antwort.
Ernesto Grueneberg und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Grueneberg,

vielen Dank für die rasche Antwort, noch ein paar zu klärende Details:

Auf welchem Paragraphen, Vertragsrecht und Gesetzbuch beruht der Anspruch auf Ersatz?

Sollte der Händler nicht zahlen, welche rechtlichen Schritte kann ich selbst einleiten, ohne einen Anwalt zu beauftragen? Wie sind die einzelnen Schritte, um den Betrag geltend zu machen?

Bei wem liegt die Beweispflicht und was mache ich jetzt am besten mit der Kupplung, die aktuell noch bei der Werkstatt liegt?

Vielen Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Hallo Herr Grueneberg,

vielen Dank für die rasche Antwort, noch ein paar zu klärende Details:

Auf welchem Paragraphen, Vertragsrecht und Gesetzbuch beruht der Anspruch auf Ersatz?

Sollte der Händler nicht zahlen, welche rechtlichen Schritte kann ich selbst einleiten, ohne einen Anwalt zu beauftragen? Wie sind die einzelnen Schritte, um den Betrag geltend zu machen?

Bei wem liegt die Beweispflicht und was mache ich jetzt am besten mit der Kupplung, die aktuell noch bei der Werkstatt liegt?

Vielen Dank!
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
1) § 280 Abs. 1 BGB
2) Wenn die Frist abgelaufen ist, können Sie einen Anwalt beauftragen. Der Händler müsste dann auch nach § 280 Abs. 1 BGB die Kosten erstatten.
3) Beweislast liegt bei Ihnen. Sie sollten die Kupplung aufbewahren lassen und beim Werkstatt um schriftliche Stellungnahme zum Thema bitten.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
§ 280 Abs. 1 BGB

Bei diesem Paragraphen handelt es sich um das Verzugsrecht, was hat das Recht mit meinen Ansprüchen auf Erstattung von entstandenen Kosten durch einen defekten Artikel zu tun?



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
§ 280 Abs. 1 BGB

Bei diesem Paragraphen handelt es sich um das Verzugsrecht, was hat das Recht mit meinen Ansprüchen auf Erstattung von entstandenen Kosten durch einen defekten Artikel zu tun?

Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Vorschrift ist anwendbar.

Die Kosten sind als Schadensersatz (sog. "neben der Leistung") aufgrund Verletzung der vertraglichen Pflicht, da unmittelbar aus dieser herzuleiten sind, geltend zu machen. Dies ist näher in § 437 Abs. 3 und § 249 Abs. 1 BGB geregelt.

Ich darf Sie bitten, nicht jedesmal die Frage weiter zu posten, sondern als Nachfrage

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz