So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16811
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

ich erstelle gerade einen MB und da werden wohl noch einige

Kundenfrage

ich erstelle gerade einen MB und da werden wohl noch einige Fragen auftauchen, kostet jede Antwort 45 Euro, dann kann ich das nicht machen, bei 74,50 Forderung. Wie könnten wir verfahren. hier mal zwei Fragen, was ist Basiszins und die zweite Frage wie fordere ich nur Kosten ein, wenn die Hauptsache schon anerkannt ist
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie können können zu einem Sachverhalt kostenlose Nachfragen stellen, so dass das Honorar nu einmal anfällt.

Ihre rechtlichen Fragen beantworte ich wie folgt:

Der Basiszinssatz ist ein wechselnder Zinssatz, der um eine feste Spanne erhöht den Verzugszinssatz ergibt.

Zu Ihrer weiteren Frage müssten Sie konkretisieren, um was für eine Forderung es geht und welche Kosten Sie geltend machen wollen.

Ist die Hauptforderung denn auch schon bezahlt ?

Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16811
Erfahrung: seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Fragen Sie ruhig weiter nach ?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Da ich heute hier das erstemal bin, weiß ich nicht, ob sie meine Antwort erhalten haben. Ich machs nochmals. Der Gegener hat eine Forderungsanerkenntnis hinsichtlich der Hauptsache und der Zinsen gemacht. Die Kosten will er nicht bezahlen. Er hat 1,5 Jahre behauptet, er müsse nichts bezahlen, da bei ihm eine Kundennummer nicht mehr gefunden wurde. Ich habe viel Arbeit gehabt um dies nachzuweisen, deshalb wurden ja auch Rechnung und Zinsen anerkannt. Die Frage ist nun, habe ich Anspruch auf kosten in Höhe von 74,50 Euro
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Woraus setzen sich diese Kosten zusammen bzw. womit begründen sich diese ?

Generell haben Sie Anspruch auf Ausgleichung jeglichen Verzugsschadens. In der Regel sind dies Zinsen und Mahnkosten.



Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
es geht hier um einen Anspruch an eine Krankenkasse, die die Versichertendaten elektronisch über einen Dienstleister erhält. Die Ansprüche wurden abgelehnt mit der Begründung, die Person wäre hier gar nicht versichert. Ich hab mich dann intensiv mit vielen Telefonaten an den Dienstleister, an die Versicherte bemüht, das klarzustellen. Das hat mich 2,5 Stunden gekostet und viele Mails und Telefonate. Am Ende stellte sich heraus, das bedingt durch zwei Fusionen des Versicherers die Daten nicht mehr gefunden wurden. Das hat sich dann am 30.12. geklärt, weil ich mit einem Mahnbescheid gedroht habe. Eine Forderungsanerkenntnis hinsichtlich der Hauptsache und der Zinsen habe ich. Fehlen die Kosten.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das mit dem Basiszins würde ich gerne noch genauer Wissen
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Offensichtlich handelt es sich um sogenannte Ermittlungskosten, die durchaus geltend gemacht werden können als Verzugsschaden.

Sie werden allerdings damit rechnen müssen, dass die Gegenseite dies bestreiten wird und Sie detailliert nachweisen müssen, in welchem Umfang Sie tätig geworden sind und insbesondere die Höhe des geltend gemachten Stundensatzes.

In dem Mahnbescheid machen Sie diesen Verzugsschadensersatzanspruch vorliegend als Haupforderung geltend, da Forderung und Zinsen bereits anerkannt sind.


Zum Baiszinssatz gebe ich Ihnen folgenden Link.

http://basiszinssatz.info/


Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gut, danke. Ich habe diese Ermittlungen für meine Freundin angestellt sie ist Hebamme. Genügt es, wenn ich eine Rechnung über diesen Betrag an sie schreibe. Ich meine, reicht das als Nachweis im weiteren Mahnverfahren, oder was habe ich zu tun
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ok, dann sollten Sie eine Rechnung über die Ermittlungs- /Rechtsverfolgungskosten schreiben und hierin den Arbeitsaufwand möglichst detailliert angeben. Dies dürfte dann reichen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gut, danke und welcher katalogisierbare Anspruch ist das?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Schadensersatzanspruch


Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank, jetzt werd ich mich dann mal ans ausfüllen machen - vielleicht taucht noch eine Frage auf. Diese Spende, hier auf der Seite, ist das für sie?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wenn Sie den Bonus meinen, dann erhalte ich hiervon 75%.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
ok, mache ich dann noch. ist aber noch eine Frage aufgetaucht:
Ich erkläre, dass der Anspruch von einer Gegenleistung abhängt, diese aber bereits erbracht ist.
Ich erkläre, dass der Anspruch von einer Gegenleistung nicht abhängt.
was muss ich da ankreuzen?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die zweite Alternative ist die richtige.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
und welche Kosten kann ich für dieses Verfahren ansetzen, ich muss ja den Mahnbescheid heute noch zum Gericht bringen
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich würde anraten, keine weiteren Kosten geltend zu machen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
uups, jetzt kam folgende Fehlermeldung: Fehler: Zu mindestens einem katalogisierbaren Anspruch fehlen die Angaben zum Anspruchszusat
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Können Sie die Fehlermeldung komplett angeben. Der Text bricht ab mit. Angaben zum.......


Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
jetzt hab ich auch noch versehentlich den Browser geschlossen also muss alles nochmals neu eingeben, Gibts da woanders ein Formular, das man auf dem Computer speichern kann, das ist mir nun schon das zweitemal passiert
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nein leider nicht. Tut mir leid. Sie müssen wohl nochmal von vorn anfangen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wie lange sind sie denn noch erreichbar wenn weitere Fragen auftauchen?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich bin bis heute Nachmittag da.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das ist sehr schön, habe danach noch einen MB zu machen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Na dann mal los

Attachments are only available to registered users.

Register Here
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Bin gerade bei der wiederholten Eingabe folgende Frage kommt vom Syxstem:
Die Katalogart: Schadenersatz aus ...-Vertrag
erfordert folgende Zusatzangaben:
- Vertrag
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
welche Auswahlmöglichkeiten bestehen ?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Abänderung - Zeitschriften, ich verstehs nicht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Dann nehmen Sie bitte bei Hauptforderung Schadensersatz aus Unfall/Vorfall......dann fragt das Programm nicht nach Vertragsart


Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Muss ich den Antrag 1 fach oder zweifach bei Gericht einreichen?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Einfach einreichen und für Sie eine Kopie einbehalten.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gut, danke.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gern geschehen.

Dann wünsche ich einen guten Rutsch und alles Gute im neuen Jahr.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke, das wünsch ich ihnen auch. Andere Frage nach kann ich einen MB auch an eine Direktion schicken oder muss der immer in die Zentrale gehen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Um sicher zu gehen, sollte der Mahnbescheid an die Zentrale geschickt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
hier handelt es sich um eine Reihe von Forderungen, im wesentlichen sind es ungerechtfertigte oder nicht begründete Kürzungen des Honorares
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das ist natürlich nicht in Ordnung. Das machen die immer gern.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
und wenn man es moniert, sind sie nicht in der Lage innerhalb von drei Wochen zu antworten.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das ist ärgerlich und man ist ja auf das Geld angewiesen.


Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Honorarberechnung war 2008, am 19.10.2010 wurde der Abzug begründet und zwar unrichtig. Auf Mahnung vom 8.12.2011 erfolgte keine Antwort und telefonisch war man nicht bereit auf die Einrede der Verjährung zu verzichten
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Dann bleibt nur die gerichtliche Geltendmachung, damit die Verjährung gehemmt ist.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wir hatten bis zum 30. noch gehofft, dass auf die Verjährung verzichtet wird - es kam aber nix, weder Erklärung noch Geld, deswegen muss ich den Scheiss heute machen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Kategorie 13 stimmt das?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
..und Anspruch vom bis, was muss da rein?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja, Kategorie 13 passt schon.

Behandlungszeitraum oder Abrechnungsdatum eintragen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
gerne
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
bei Anspruch von bis ist nicht immer leicht zu eruieren, mit welchen Angaben ist man im Zweifelsfalle auf der sicheren Seite
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
wenn es um den Zeitraum 2008 und mehrere Abrechnungen geht, dann tragen Sie ein vom 01.01.2008 bis 31.12.2008
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
und wenn die Behandlung 2008 erfolgte, aber die Rechnungsstellung erst 2010?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
oder mal anders herum gefragt, sind falsche Angaben an der Stelle ein Widerspruchs oder Ablehnungsgrund, oder kann das noch andere Folgen haben?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die anspruchsbegründenden Angaben sind letztendlich austauschbar.

Es kommt bei den Angaben darauf an, woraus diese abgeleitet werden, wohl aus der Behandlung.

Die Inrechnungstellung begründet lediglich die Fälligkeit der Forderung und den sich daraus ergebenden Zinsanspruch.



Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Eine Frage noch, welche Kosten kann ich jetzt für das Mahnverfahren geltend machen?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
ich meine pauschal und ohne Nachweis
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Bis zu 10 € Mahnkosten pro Rechnung gehen sicherlich erst einmal durch. Das Mahngericht prüft selbst die Forderung nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich habe jetzt in dem MB 19 Rechnungen zusammengefasst (Es waren ja immer nur Abzüge nur zwei Rechnungen wurden gar nicht bezahlt. Insgesamt glaube ich dann 21, also sind dann 210 Euro machbar?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Würde ich so machen. Wenn es zuviel erscheint, dann nehmen Sie 5€ je Rechnung.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
ok, wenn ich fertig bin, werde ich einen Hunni an sie spenden
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke schön.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz