So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, Ich habe folgendes zu Schildern, es geht um ein Mieter

Kundenfrage

Hallo,

Ich habe folgendes zu Schildern, es geht um ein Mieter der seit 2 monaten keine Miete bezahlt. zur info die Miete wurde immer von der Arge an mich als Vermieter direkt überwiesen. Kömischer weise wurde november 11 und dezember 11 an Mieter überwiesen weiss auch nicht warum.

Habe den Mieter Fristlos gekündigt zum 31.12.2011 und eine ausserordentliche kündigung zum 31.03.2011. Ich bin heute mit dem Mieter zum arbeitsamt und persönlich gesagt das der Mieter am 31.12.2011 raus müsste sofern bis keine Miete bezahlt wird. Die Sachbearbeiten meint wir bezahlen erst wenn die Räumungsklage beim Gericht beantragt ist. Das ich Sie ja nicht vor die Tür setzen kann. Da für das Arbeitsamt der Vertag aufgelöst ist hat die arge für die kommenden Mietzahlung auf Eis gelegt bis von mir eine schriftliche bestätigung vorliegt das der Mietvertag über den 31. 12 . 2011 weiter hinausläuft.


Ich muss ja die kosten für Räumungsklage vorschiessen und der Mieter bekommt ja noch eine frist vom Amtsgericht damit er die ausstehende Miete ausgleichen soll bis es zur Räumungsklage kommt..
Da das Amt schon vorher gesagt Sie bezahlen erst wenn die Räumungsklage beantragt ist. Dann ist ja auch Die Räumungklage hinfällig.

Frage A Wenn Räumung hinfaällig ist durch ausgleich der Miete wer trägt die Kosten dafür?

Was ist wenn ich die Bestätigung schreibe ist das die Kündigung hinfällig?

kann ich miete ab janunar bekommen und Trotzdem die Räumungsklage durch ziehn?

Ist ja wohl klar das ich die Miete ab Januar gerne hätte aber ich denke damit ist die Kündigung hinfällig.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Fragen beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Wenn die Räumungsklage durch Ausgleichung der offenstehenden Mieten obsolet wird, muss der Mieter die Kosten tragen, da dieser den Anlass für die Klage gegeben hat.

Wenn Sie bestätigen, dass die Kündigung hinfällig ist, können Sie die Räumungsklage nicht mehr erheben. Der Räumungsanspruch wäre damit hinfällig.

Wenn Aussicht besteht, dass die Arge bei Rücknahme der fristlosen Kündigung die Zahlungen wieder aufnimmt, sollten Sie hierüber nachdenken und ggf. diesen Weg gehen.

Es genügt unter Umständen ja auch, wenn Sie einfach nur die Mietrückstände einklagen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.





Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn ich arbeitsamt nicht bestätige dann läuft es ja auf die Räumungsklage hinaus. Bekomme dann auch januar keine Miete.

 

Das Amstgericht gibt ja dem Mieter ein frist..gilt das es nur für die Rückstände Miete oder auch für kommenden Monate..

 

Wenn ich die Mietrückstände einklage übern Mahnbesheid oder was es auch immer für möglichkeiten gibt ( welche ?) dann übernimmt das arbeitsamt nicht die Rückständige Miete nicht weil das ja keine Obdachlosigkeit droht.

 

 

 

 

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

das Amtsgericht setzt dem Mieter keine Zahlungsfrist, sondern hat nur über den Räumungsanspruch zu befinden.

Es ist nur gesetzlich so geregelt, dass, wenn der Mieter innerhalb von 2 Monaten nach Zugang der Klage alle Rückstände ausgleicht, die Kündigung unwirksam wird.

Wenn das Arbeitsamt jedoch nur zahlt, wenn Obdachlosigkeit droht, dann haben Sie keine andere Wahl als die Klage zu erheben. Erfolgt dann der Ausgleich, ist die Räumungsklage erledigt und der Mieter hat die Kosten zu tragen.


Tobias Rösemeier und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich erhebe die Räumungsklage,

 

wann muss ich erwähnen damit Vermieterpfandrecht bzw Berliner Räumung

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

den Antrag nach dem Berliner Modell stellen Sie nach Erlangung des Räumungsurteils im Zuge der Vollstreckung. also beim Gerichtsvollzieher.