So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26015
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

wir haben ein Problem mit unserer Bank. unsere tochter hat

Kundenfrage

wir haben ein Problem mit unserer Bank. unsere tochter hat rentenwerte in Höhe von 2900 die jetzt zur auszahlung fällig waren.da sie minderjährig ist haben wir das gemacht und das geld kam ohne irgendein Brief aufs Konto meiner frau. Meine Frau hat aber ein P- Konto und kann aber nicht darüber verfügen und die von der Bank stellen sich quer und haben auch nur den Nachnamen geschrieben auf der Überweisung und nicht den Vornamen wo es ersichtlich wär das das Geld unserer Tochter ist.was mache ich jetzt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Wenn Sie die Bankverbindung der Mutter benannt haben, dann wird es schwer sein, die zahlende Stelle Vorwurfe zu machen. Haben Sie dies so gehandhabt?

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
nachdem unsere Tochter minderjährig ist kann sie kein eigenes Konto haben sie ist jetzt 6 geworden
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Wenn Sie sagen, Ihre Frau hat ein P Konto und Sie können nicht mehr über das Konto verfügen, darf ich Sie direkt fragen: Wird gepfändet oder droht eine Pfändung? Oder warum stellt sich die Bank quer??

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
es sind knapp 2500,- und der Freibetrag liegt bei etwas über 1000 euro wir wollten das geld zurücküberweisen was angeblich nicht geht obwohl mann es nachweisen kann das es der tochter gehört.Die bank die es aber überwiesen hat hat aber nicht den namen der tochter angegeben der es eigentlich gehört sondern einfach nur den nachnamen und deswegen stellt sich die andere bank quer obwohl wir es nachweisen können das dieses geld unserer tochter gehört.die sagen aber alles was auf dieses konto kommt und über diesen betrag geht ist weg.-und das ist nicht rechtens nur weil die bank geschlammpt hat
Experte:  hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Nein das ist nicht rechtens und Sie können sich dagegen wehren.

Unerheblich ist, dass nur der Nachname Ihrer Tochter angegeben wurde. Ausschlaggebend ist, dass das Geld Ihrer Tochter gehört und es sich um die ausgezahlten Rentenwerte (das können Sie nachweisen) Ihrer Tochter handelte.

Wenn sich also die Bank weiterhin querstellt, obwohl klar ist, dass es sich um das Geld Ihrer Tochter handelt, dann sollten Sie sich unverzüglich (beide Elternteile) zum Amtsgericht begeben und Drittwiderspruchsklage nach § 771 ZPO erheben. Diese Klage hat zum Ziel eine Zwangsvollstreckung in das Vermögen eines Dritten (Tochter) für unzulässig zu erklären. Die Klage können Sie zu Protokoll der Geschäftsstelle erheben. Ein Urkundsbeamter hilft Ihnen gerne bei der Formulierung. Sie müssen dem Gericht einen Nachweis vorlegen, aus dem ersichtlich ist, dass das Geld Ihrer Tochter auf das P-Konto überwiesen wurde.

Sie sollten bei Gericht gleuichzeitig einen Antrag auf Prozesskostenhilfe stellen, denn dann muss Ihrer Tochter auch keinerlei Gerichtskosten zahlen.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26015
Erfahrung: Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz