So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, meine Frau hatte vor unserer Ehe einen Lebenspartner.

Kundenfrage

Hallo, meine Frau hatte vor unserer Ehe einen Lebenspartner. Dieser hat auf den Namen meiner Frau bei einem Versandhaus ( der inzwischen in Insolvenz befindlichen Quelle ) Waren gekauft von über 20 000.- Euro.

Nun bekommt meine Frau über ein Inkassobüro die Mahnungen und kann diese niemals bedienen. Sie hatte zwar mal angefangen mit 100.- Euro pro Monat abzutragen, nun aber ist sie arbeitslos.

Gibt es denn einen Weg, diese Schuld nicht auch irgendwie dem ehemaligen Lebensgefährten zu übertragen. Welche Möglichkeiten hat meine Frau da?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Nach Außen haftet Ihre Frau dem Gläubiger, da sie den Vertrag gemacht hat, bzw. die Einkäufe getätigt hat.

Im Innenverhältnis besteht aber ein Regressanspruch gegen den ehemaligen Lebensgefährten (LG).

Ihre Frau muss den LG also schriftlich zur Zahlung auffordern.

Reagiert er nicht kann auch geklagt werden.