So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, unser Nachbar verlangt von uns ein Schneefanggitter

Kundenfrage

Hallo,

unser Nachbar verlangt von uns ein Schneefanggitter zu montieren.

Unsere Grundstücke sind aneinander. Die Giebelseite zur Straße. Die Dachneigung ist also auf der Breite seines Hofes. Nun hat er mit Absicht das Auto drunter gestellt, damit er Schaden bekommt und Stunk machen kann.

Besteht die Pflicht ein Gitter anzubringen?
Wenn nicht, wie hafte ich als Eigentümer, wenn herabfallende Schneemassen sein Auto treffen?
Hilft das Anbringen eines Warnschildes?

Liebe Grüße
Janine K., Hunsrück
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Es besteht keine Pflicht, dass Sie ein solches Schutzgitter anbringen müssen.

Ein Warnschild muss reichen.

Wenn der Nachbar sein Fahrzeug dort absichtlich abstellt und es passiert etwas, haften Sie nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Muss auf dem Schild etwas bestimmtes stehen?

Reicht

"Vorsicht vor herabfallenden Schnee-/Eismassen"

 

Er wird in einem Fall sagen, dass er nicht absichtlich dort geparkt hat, aber durch das Schild müsste er ja ausreichend gewarnt sein?!

 

Es betrifft ja nur die Anwohner dieses Hauses, es ist kein öffentlicher Verkehrsraum betroffen.

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, das Schild reicht so aus.

Sie können aber nachweisen, dass er sonst immer woanders geparkt hat und haben ja auch das Warnschild.

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

nein, nachweisen könnte ich es nicht. Da würde wieder Wort gegen Wort stehen. Aber das Schild hänge ich heute noch auf.

 

Vielen Dank!!

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz