So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Anja Merkel.
Anja Merkel
Anja Merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2278
Erfahrung:  Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Anja Merkel ist jetzt online.

Am 24.10.2011 habe ich in der Vodafone-Filiale, 22880 Wedel,

Kundenfrage

Am 24.10.2011 habe ich in der Vodafone-Filiale, 22880 Wedel, ein Handy erworben mit einer Zuzahlung von ca. € 20,-- (Wert des Handy ca. 100,--) und einem neuen Vertragsabschluss (obwohl ich seit Jahren einen Vertrag bei Vodafone habe). Ich habe diesen Vertrag unterschrieben, aber erst zu Hause gemerkt, dass mir auch eine Handy-Versicherung (ca. 10,-- € monatlich ) "untergeschoben" wurde. Daraufhin habe ich den Vodafone-Verkäufer kontaktiert und ihm gesagt, ich wolle diese Versicherung nicht und er habe mich ja danach auch gar nicht gefragt. Seine Antwort: In meinem Tarif sei diese Versicherung automatisch enthalten. ?? Er hat mir aber nicht gesagt, dass diese monatlich ca. 10 Euro kostet. Das habe ich erst aus der Vodafone-Rechnung entnommen.
Verschiedene Mails an Vodafone und Telefonkontakte mit dem Kundenservice beschieden mich, da sei nichts zu machen, ich hätte ja schließlich unterschrieben, ich müsse das in der Filiale klären.
Ich nenne und nannte das auch gegenüber Vodafone BETRUG und bitte höflich um eine Beratung.
Vielen Dank XXXXX XXXXX
Susanne Ernst
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Frau Ernst,


ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.


Eine Vertrag über die Handy-Versicherung ist nicht zu Stande gekommen. Bei einem Vertragschluss muss eine Einigung zu allen wesentlichen Vertragsbestandteilen bestehen. Wesentliche Vertragsbestandteile sind Preisangaben. Da Sie bei Vertragschluss die anfallenenden Versicherungskosten nicht kannten, haben Sie keinen wirksamen Vertrag zur Handyversicherung abgeschlossen.

Da nun der Verkäufer angibt, beide Verträge hängen automatisch zusammen, so ist gem. § 139 BGB auch der Handytarifvertrag nichtig, es sei denn der Verkäufer kann beide Geschäfte trennen.


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie noch darauf hinweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist. Ich gehe davon aus, dass Sie die AGB's des Portalbetreibers gelesen haben und die Antwort durch akzeptieren entsprechend vergüten.

Sie akzeptieren einfach durch klicken auf den grünen AKZEPTIEREN Button.


Mit besten Grüssen

Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Anja Merkel und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, Frau Anja Merkel,Ihre Infos haben mir sehr geholfen, meine Interessen gegenüber dem Handyversorger durchzusetzen. Vielen, vielen Dank.
Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau Ernst,

vielen Dank für Ihre Information. Es freut mich sehr, dass ich Ihnen weitergeholfen habe.

Beste Grüße

Anja Merkel, LL.M.
Rechtsanwältin