So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1707
Erfahrung:  Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Guten tag, ich habe eine Nebengewerbe angemeldet.Dies beinhaltet

Kundenfrage

Guten tag,
ich habe eine Nebengewerbe angemeldet.Dies beinhaltet Aotumobil An-und Verkauf,Kfz teilehandel,Anhangervermietung,Reifenhandel,Kfz überführungen.
Ich möchte es alles von zuhause aus machen,da ich 2grpsse gragen habe wird dort einiges gmeacht,wie z.B.Verkauf von Autos und Abstellen von reifen(werden nicht viele Sein)
Und den Rest wie Zum beispiel teiel verkauf und etc. werde ich z.B übers internet oder an die Kunden (Wekstatte)selber fahren.
Nun habe ich Heute ein Anschreiben vom Stadt bekommen,die einen Nutzungsänderung sehen möchten ,da ich in einem Wohngebiet wohne.Theoretisch wie ich es verstanden habe,dürfte ich es ja gart nicht von zuhause machen.Ist das richtig?Wie gehe ich da vor?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

es ist tatsächlich so, dass man im Wohngebiet kein Gewerbe ausüben darf. Sie sollten entweder eine Genehmigung beim Bauamt beantragen oder die Tätigkeit woanders ausüben. Ihnen droht ein Bußgeld bzw. die Untersagung des Gewerbes.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie soll es klappen?eine Genehmigung?Was für Vorraussetzungen sind denn da?
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nach § 3 Baunutzungsverordnung gilt:

"(1) Reine Wohngebiete dienen dem Wohnen.

(2) Zulässig sind Wohngebäude.

(3) Ausnahmsweise können zugelassen werden

1. Läden und nicht störende Handwerksbetriebe, die zur Deckung des täglichen Bedarfs für die Bewohner des Gebiets dienen, sowie kleine Betriebe des Beherbergungsgewerbes"

Hierunter könnte Ihr Gewerbe fallen.

Ansonsten sollten Sie beim Bauamt einen Bauantrag (auf Nutzungsänderung) stellen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wie läuft eine Nutzungsänderung ab?Vor -bzw nachteile?
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
So eine Beratung über diese Plattform kann man nicht leisten. Sie sollten sich beim dortigen Bauamt beraten lassen. Es ist aber ein aufwendiges Verfahren.

Ich hoffe, Ihnen im Übrigen geholfen zu haben und bitte somit um die Akzeptierung meiner Antwort. Vielen Dank.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Ich verweise zunächst auf die Antwort des Kollegen.

Eine Nutzungsänderung ist definiert als „Änderung der genehmigten Benutzungsart“. Eine Nutzungsänderung bedarf genau wie die Errichtung eines Gebäudes einer Baugenehmigung. Eine Nutzungsänderung ist nur innerhalb der für dieses Gebiet zulässigen Art der baulichen Nutzung möglich.

Sie müssen deshalb einen Bauantrag stellen.

Sie haben die dafür erforderlichen Unterlagen beim Bauamt einzureichen.

Regelmäßig hält das kommunale Bauamt im Internet einen entsprechenden Antrag im Internet als herunterladbares Formular vor.

Über den Antrag entscheidet das Bauamt auf Grundlage des öffentlichen (Bau-)Rechts.

Mit einiger Wahrscheinlichkeit ist hier Betrieb in der Tat kein störender Betrieb.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Akzeptanz meiner Antwort; Rechtsrat darf hier nur gegen eine Vergütung erfolgen.
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1707
Erfahrung: Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
hsvrechtsanwaelte und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz