So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.

RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3122
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Hallo! Ich hatte eine Arztrechnung über 6,30 Euro nicht

Kundenfrage

Hallo!

Ich hatte eine Arztrechnung über 6,30 Euro nicht beglichen und nun eine Anwaltsrechnung über insgesamt 56,27 Euro erhalten. Frage: Ist diese Unverhältnismäßigkeit Rechtens?

Hier die Rechnung im Detail:

Forderung 6,30
Verzugsschaden §286 BGB 3,50
= jetzige Forderung 9,80
Zinsen gem § 288 BGB 0,06
= Kostenberechnung Streitwert 6,30
1,3 Geschäftsgebühr Nr 2300 VV RVG 32,50
Pauschale Nr 7002 VV RVG 6,50
Umsatzsteuer Nr 7008 VV RVG 7,41

gesamt: 56,27 Euro

Mir ist schon klar, dass ein Anwalt auch leben muß und eine gewisser Aufwand immer entsteht, unabhängig vom Streitwert. Aber eine 1,3 Gebühr auf den Mindeststreitwert von 300 Euro bei tatsächlichen 6,30 Euro anzuwenden bei einem per EDV vollautomatisierten Vorgang, wo keinerlei Kompliziertheiten zu erwarten sind....das kann doch wohl nicht angehen. Wenn ich mir vorstelle, dass dieser Anwalt auch noch mit wer weiß wie viel ähnlichen Forderungen durch eine privatärztliche Verrechnungsstelle "versorgt" wird, geht mir die Hutschnur hoch.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

€ 300 als Streitwert anzusetzen ist in der Tat schwer zu begründen. Sie sollten den Anwalt auffordern, diesen Streitwert zu begründen. Sie sollten die Arztrechnung bezahlen und dann je nach Begründung des Anwaltes abwarten, ob der die Anwaltsgebühren tatsächlich einklagt.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben und bedanke XXXXX XXXXX Voraus für die freundliche Akzeptierung. Sie akzeptieren die Antwort durch Anklicken des grünen Feldes.
Die eingestellte Antwort steht unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Akzeptierung. Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Weber!

 

Vielen Dank XXXXX XXXXX für die schnelle Antwort zu dieser Uhrzeit! ;-)

Der Rechnung war nicht zu entnehmen, dass er den Streitwert auf 300 Euro taxiert hatte. Ich hatte lediglich meiner Recherche entnommen, dass 300 Euro wohl den abzurechnenden "Mindesteinstiegsstreitwert" darstellen, auch wenn der tatsächliche weit darunter liegt. Oder liege ich da falsch? Ich hätte erwartet, dass bei einem solchen Mini-Streitwert irgendeine Pauschale fällig ist. Und auch, dass bei einem derart einfachen Vorgang nur eine 0,3 Gebühr anfällt. Das hatte ich zumindest der Seite http://www.rvgo.de/10-0-Aussergerichtliche-Taetigkeit-Rechtsanwaltsgebuehren-nach-RVG.htm entnommen. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mir dazu noch etwas sagen könnten.

Es geht mir nicht darum, die Rechnung nicht zu bezahlen. Ich will direkt gegen diesen Abkassieranwalt und seine Methoden vorgehen.

 

Viele Grüße

Marc Wäsche

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

die Anwaltsgebühren werden in sogenannten Gebührensprüngen berechnet, die in der Anlage zu dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes festgelegt sind. Bei Streitwerten bis zu einem bestimmten Schwellenwert gilt eine Gebühr in einer bestimmten Höhe, die dann je nach Fall mit 0,3 oder 1,3 o.ä. berechnet wird. Der niedrigste Schwellenwert beträgt € 301, d.h. jeder Streitwert unter € 301 führt zu der gleichen Anwaltsgebühr. Eine 1,3-fache Anwaltsgebühr bei einem Streitwert von € 6,5 ist beispielsweise genauso hoch wie eine 1,3-fache Anwaltsgebühr bei einem Streitwert von € 299.

Bei einem einfachen Schreiben ohne große Sachverhaltsaufklärung oder Rechtsbeurteilung ist aber regelmäßig nur eine 0,3-fache Anwaltsgebühr anzusetzen.

Kurz: Es gibt auch bei niedrigen Streitwerten keine Pauschale, aber der Anwalt sollte erklären, wieso er eine 1,3-fache Gebühr anstelle einer 0,3-fachen Gebühr berechnet.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben und bedanke XXXXX XXXXX Voraus für die freundliche Akzeptierung. Sie akzeptieren die Antwort durch Anklicken des grünen Feldes.
Die eingestellte Antwort steht unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Akzeptierung. Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3122
Erfahrung: Rechtsanwalt in Berlin
RARobertWeber und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

In Ordnung. So war auch meine Vermutung. Danke für die Bestätigung!

 

Viele Grüße

Marc Wäsche

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Immer gerne!

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz