So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3267
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Guten Tag,ich heisse Bakhodur.Ich habe eine Frage.Schon seit

Kundenfrage

Guten Tag,ich heisse Bakhodur.Ich habe eine Frage.Schon seit mehreren Monaten wird von meinem Konto (mit der Rechnung fürs Handy)zusätzlich Geld abgezogen und zwar für irgendwelche Abos, über die ich zum ersten Mal höre.Der Betrag ist hoch,Woche 5 Euro,und bei mir sind mehrere Abos.Also statt 25 zahle ich über 70 Euro Monatlich.Das ist sehr ärgerlich.Ich will mich damit beschäftigen und das Geld zurück holen,ich bin nicht der einzige,der so ein Problem hat.Ich studiere Yura,bin im ersten Semester.Ich denke,dass dieser Vertrag ist nicht zustande gekommen,denn es gab keine übereinstimmende Willenserklärungen,und auch keine Handlungswille.Geschäftswille,ich wusste gar nichts davon und habe auch keine Abos gebucht.Zweitens dieser Vertrag ist anfechtbar.was denken Sie.Könnten Sie mir raten was ich weiter machen soll und mein Geld zurück zu bekommen.Was muss ich als weiteres unternehmen???ich bedanke XXXXX XXXXX Ihnen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Sie sollten der Rechnung widersprechen und die Rücküberweisung der Abo-Beträge fordern.

Zusätzlich sollten Sie von der Firma der Abos eine Mitteilung einfordern, wann und wo und wie das Abo zustande kam.

Es liegt an der Firma, das Zustandekommen des Vertrages zu beweisen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben und bedanke XXXXX XXXXX Voraus für die freundliche Akzeptierung. Sie akzeptieren die Antwort durch Anklicken des grünen Feldes.
Die eingestellte Antwort steht unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Akzeptierung. Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich bedanke mich.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Immer gerne!
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine Akzeptierung der Antwort, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt
RARobertWeber und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag.Leider das lässt sich nicht herausfinden,was es für eine Firma ist,die diese Abzöcke macht.Ich habe viel gesucht,aber was konkretes gibt es nicht!ich komme nicht weiter.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie sollten Ihren Mobilfunkprovider nach dem Namen der Firma fragen. Wenn der Mobilfunkprovider keine befriedigende Antwort gibt, bezahlen Sie einfach die Rechnung abzüglich des Abopreises und melden Sie dieses dann der Bundesnetzagentur.

Vielen Dank im Voraus,
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz