So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Was heißt "Formularmietvertrag"? Meiner ist ausgedruckt, Beispiel: §6 (1)

Kundenfrage

Was heißt "Formularmietvertrag"?
Meiner ist ausgedruckt, Beispiel:
§6
(1) der Mieter hat während der MIetzeit die Schönheitsreparaturen ...
(2) Die Renovierungsfristen beginnen in jedem Falll ...
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ein Formularmietvertrag ist ein Mietvertrag, der für eine Mehrzahl von Verwendungen konzipiert ist.

Also ein gedruckter Mietvertrag.

Das Gegenteil wäre ein Vertrag, der zwischen Ihnen und dem Vermieter individuell ausgehandelt ist, also speziell zusammengestellt ist.

Der Formularmietvertrag stellt nämlich allgemeine Geschäftsbedingungen dar und ist daher überprüfbar.




Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Letzte Frage (hoffentlich):

"(4) Nach Beendigung des Mietvertrages führt der Vermieter die erforderlichen Schönheitsreparaturen soweit die Fristen abgelaufen sind und die Beseitigung von Schäden auf KJosten des Mieters aus"

Ändert dieser Passus Ihre Beurteilung?
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, das ist dasselbe.

Letztlich tragen Sie die Kosten für die Reparaturen, egal ob Sie sie selbst ausführen oder der Mieter.

Da eine starre Fristenklausel vorliegt sind gar keine Schönheitsreparaturen geschuldet.


Ich gebe Ihnen die Fundstelle der höchstrichterlichen Entscheidung


BGH Urteil vom 23.06. 2004, AZ: VIII ZR 361/03


Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke.

I love You!
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke, das wird Ihr Vermieter dann allerdings eher nicht sagen.......


Alles Gute und lassen Sie sich nicht beirren ( ich selbst habe damals beim Auszug auch nicht renoviert)
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dankeschön für den Bonus !!!!!!!!!

Das ist aber nett

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz