So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 385
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Ich habe eine einzweilige verfügung bekommen zu unrecht was

Kundenfrage

Ich habe eine einzweilige verfügung bekommen zu unrecht was kann ich jetzt machen ???
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich gern wie folgt beantworten:

Sie können gegen die einstweilige Verfügung Widerspruch erheben (§ 924 ZPO) . Es wird dann vom Gericht Termin zur mündlichen Verhandlung anberaumt, in welchem über den geltend gemachten Anspruch verhandelt und schließlich entschieden wird, ob es bei der einstweiligen Verfügung bleibt, oder diese aufgehoben wird.

Es dürfte eventuell ratsam sein, einen Kollegen vor Ort mit Ihrer Interessenwahrnehmung zu beauftragen.

Ich hoffe, Ihnen hiermit gedient zu haben und wäre für das Akzeptieren der Antwort dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni
rafozouni und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
verstehe das nicht soll ich gleich ein anwalt einschalten oder erst mal lieber wiederspruch machen weil nichts stimmt daran :-( und was meinen sie mit (Es dürfte eventuell ratsam sein, einen Kollegen vor Ort mit Ihrer Interessenwahrnehmung zu beauftragen) ????
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie können den Widerspruch durchaus selbst an das Gericht schicken. Sie müssen nur unter Angabe des Aktenzeichens schreiben, dass Sie gegen die einstweilige Verfügung Widerspruch einlegen. Den Grund für den Widerspruch sollten Sie auch kurz darlegen, damit der Richter sich schon mal ein ungefähres Bild machen kann.

Ich würde Ihnen aber raten, jetzt schon einen Anwalt zu beauftragen, wenn Sie sich unsicher sind bzw. sich vielleicht besser fühlen, juristischen Beistand zu haben.

Ich hoffe, Ihre Nachfrage damit ausreichend beantwortet zu haben und darf mich für das Akzeptieren der Antwort bedanken.