So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16559
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo schön guten morgen, ich habe am 18.11 einen kumpel

Kundenfrage

Hallo schön guten morgen,

ich habe am 18.11 einen kumpel von mir wegen eines streites gegen Körperverletzung angezeit, dies entspricht aber nicht der wahrheit. Es ist nichts passiert ausser das wir uns angeschrien haben. Ich weiß dass das nicht richtig war, deshalb bin ich ja auch gleich am 21.11 zur polizei gegangen und wollte diese zurück ziehen. Da mir gesagt wurden ist das man keine Anzeige zurück nehmen kann blieb mir nichts anderes übrig als mich selbst anzuzeigen wegen falscher verdächtigung. wird er trotzdem, obwohl er bis jetzt noch nichts von der anzeige weiß, eine vorladung bekommen? Ich habe angst weil dies eigentlich eines sehr gute freundschaft ist und diese daran scheitern würde.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Zunächst einmal haben Sie nach dem Gesetz ein Ausageverweigerungsrecht, wenn Sie sich selbst belasten würden, was der Fall ist.

Dadurch dass Sie die Tat richtig gestellt haben, kommt auf Ihren Freund nichts mehr zu.

Die Körperverletzung wird nicht weiterverfolgt.

Dadurch, dass Sie sich aber selbst wegen falscher Verdächtigung angezeigt haben, kann es sein, dass die Polizei in dieser Richtung weiter ermittelt und dadurch auch Ihren Freund als Zeugen vernimmt.




Ich bedauere , Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können.

Gerne können Sie weitere Fragen an mich stellen.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank








Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne



Wenn nicht bitte ich um Akzeptierung


Danke

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also heißt das wenn ich zur beschuldigten vorladung am 9 gehe dann sollte ich ein gebrauch von meiinem verweigerungsrecht nehmen. Habe ich sie da richtig verstanden
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
also soll ich am 9.12 wenn ich zur aussage bei der polizei hingehen muss, gebrauch von meinem verweigerungsrecht nehmen? Habe ich sie da richtig verstanden
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
/Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie werden darüber noch gesondert belehrt.

In Deutschland muss sich niemand selbst belasten.

Ich würde Ihnen sogar einen Anwalt empfehlen, der Ihnen aus der Situation wieder heraushilft


Alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz