So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3252
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Hallo schön guten abend, ich habe da ein sehr großes problem.

Kundenfrage

Hallo schön guten abend,

ich habe da ein sehr großes problem. Ich habe am 18.11 meinen kumpel wegen körperverletztung angezeigt, was leider nicht der wahrheit entspricht. Ich weiß das das nicht okay ist aber mir sind die sicherungen durchgebrannt und habe unüberlegt gehandelt.

Am 21.11 habe ich mir am herz gepackt und habe mich selbst angezeigt wegen falscher verdächtigung. Jetzt Habe ich eine vorladung bekommen für den 9.11. Ich weiß wie das bestraft wird.

Jetzt ist meine angst das mein kumpel trotzdem davon bescheid bekommt das ich ihn falsch verdächtigt habe. Bis jetzt hat er noch kein brief bekommen und weiß auch noch nicht von der sache bescheid.

Meine frage ist wird er trotzdem ein brief bekommen oder wie verläuft das ganze jetzte?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Ihr Kumpel wird möglicherweise als Zeuge vorgeladen. In jedem Fall wird aber sein Ermittlungsverfahren deswegen eingestellt und Ihre Selbstanzeige als Grund genannt. Sie sollten daher schnellstmöglich mit der Staatsanwaltschaft deswegen sprechen und dort darum bitten, dass der Kumpel nicht vorgeladen wird. Das erreichen Sie am besten durch volle Geständigkeit, Rücknahme der Strafanzeige gegen den Kumpel und Akzeptierung eines Strafbefehls, sofern einer deswegen ausgesprochen wird.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben und bedanke XXXXX XXXXX Voraus für die freundliche Akzeptierung. Sie akzeptieren die Antwort durch Anklicken des grünen Feldes.
Die eingestellte Antwort steht unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Akzeptierung. Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
RARobertWeber und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das erreichen Sie am besten durch volle Geständigkeit, Rücknahme der Strafanzeige gegen den Kumpel und Akzeptierung eines Strafbefehls, sofern einer deswegen ausgesprochen wird.

 

können sie den satzt etwas erläutern

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne erläutere ich den Satz.

Durch volle Geständigkeit wird die Notwendigkeit für weitere Ermittlungen auf nahezu Null reduziert, sprich die Staatsanwaltschaft wird nur ermitteln, ob das Geständnis plausibel ist.

Durch Rücknahme der Strafanzeige bzw. den Versuch dazu wird das Geständnis glaubhafter.

Durch die Akzeptierung eines eventuellen Strafbefehls vermeiden Sie eine Gerichtsverhandlung, sprich die Angelegenheit wird so geräuschlos wie möglich erledigt.

Dennoch sollten Sie zur Vorladung einen Strafverteidiger mitnehmen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz