So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16995
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag ! Aus Chile schreibe ich Ihnen. Bin als freier Vertreter

Kundenfrage

Guten Tag !
Aus Chile schreibe ich Ihnen. Bin als freier Vertreter tätig, im Verkauf von Maschinen aus Europa. Meine Frage ist folgende :
Für ca. 15 Jahre habe ich eine österreichische Firma vertreten. Anfang dieses Jahres wird die Firma von einer anderen aufgekauft. Trotzdem firmiert sie weiterin mit dem alten Namen. Kurz vor dem Verkauf ergibt sich eine interessante neue Anfrage von einem alten Kunden, die nach dem Verkauf Auftrag wird. Jetzt sagen sie aber, ich hätte keinen Anspruch mehr auf Provision. Jeder einzelne Kunde in Chile entstammt meiner eigenen Arbeit, meinem Einsatz. Für eine Beratung wäre ich sehr dankbar. Ende des Jahres bin ich in Europa und kann sie auch besuchen. Ich danke Ihnen ! Beste Grüsse Carlos Montenegro.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Haben Sie einen Vertrag mit der Firma?

Welches Recht in dem Vertrag zugrunde gelegt?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

Guten Tag,

einen Vertrag gibt es nicht. In diesem Verkaufsbereich ( Maschinen für die Kunststoffindustrie ) sind Verträge nicht üblich, nicht erforderlich. Man arbeitet rein auf Vertrauensbasis, so auch mit anderen Firmen aus Österreich und Deutschland, zum Teil seit 20 Jahren.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
In Ihrem Fall war Auftraggeber eine Firma aus Österreich? Dann wird man die Rechtslage wohl nach dem öster. Recht beurteilen müssen.

Ich gebe dies an den Kundenservice weiter, dass man Sie einem anderen Experten zuleitet.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

nein, der auftraggeber ist eine firma in chile. der hersteller eine firma in österreich, die ich vertreten hatte, die mir zahlt.

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Aber dennoch wird der Sache ja kein deutsches Recht zugrunde liegen, oder?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich denke schon ! chilenisches recht trifft doch nicht zu. in diesem fall - als vertreter - ist die firma in österreich oder in deutschland mein "arbeitgeber" ( nur als vergleich ), nicht der chilene. die firma in chile ist kunde.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok, dann sieht es nach deutschem Recht wie folgt aus:

Der Provisionsanspruch besteht fort. Durch die Firmenübernahme wurde dieser Anspruch nicht negiert.

Solange keine ausdrückliche Regeländerung unterzeichnet wurde, sind die Provisionen auch zu zahlen.

raschwerin und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich danke Ihnen Herr Schwerin ! Können Sie mir sagen, wie ich weiterkommen kann ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es stehen jetzt Provisionen aus?

Dann fordern Sie den Auftraggeber schriftlich zur Zahlung auf. Setzen Sie eine Frist von 14 Tagen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

und falls er trotzdem nicht zahlt ? ich bin bereit den fall von einem rechtsanwalt verfolgen zu lassen. können wir mir einen empfehlen ?

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Genau, dann sollte ein Anwalt eingeschalten werden.

Melden Sie sich gern wieder, wenn es Probleme gibt und dann empfehle ich Ihnen einen Kollegen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich verstehe ihr system nicht. jedes mal beim anklicken von "AKZEPTIEREN" sind 45 EUR fällig ? bitte klären
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, Sie haben ja schon akzeptiert. Daher müssen Sie nichts weiter machen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
und wie komme ich zu ihren kollengen, den sie mir empfehlen können ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie sollen Ihre Ansprüche erstmal allein geltend machen und sich dann bei Bedarf wieder melden, damit ich Ihnen einen Kollegen empfehlen kann.



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

das habe ich schon gemacht, aber die firma besteht darauf, dass der anspruch auf provision erloschen ist. sie argumentiert damit, dass das angebot - welches dann auftrag wurde - eine gültigkeit von 2 wochen hatte. der kunde hat den auftrag nach diesen 2 wochen bestätigt, während dessen hatte die übernahme stattgefunden.

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich tue mich schwer, Ihnen einen Anwalt zu empfehlen, weil ich nicht weiß, wo.

Haben Sie Präferenzen, wo der Anwalt sitzen soll?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
die firma sitzt ein waidhofen / thaya
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Na dann nimmt aus dieser Gegend besser keinen Anwalt.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
was heisst das ? empfehlen sie ich soll keinen antwalt nehmen ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Doch, aber nicht aus der Nähe der Firma.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ok. danke ! und wie komme ich zu einem rechtsanwalt ? ich möchte den fall klären
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie mir sagen, an welchem Ort ich Ihnen einen Anwalt empfehlen soll, mache ich das umgehend.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
was meinem sie mit "an welchem ort" ? ich verstehe nicht den zusammenhang mit der empfehlung auf einen rechtsanwalt ...
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wo genau wohnen Sie denn und haben Sie Präferenzen, was den Ort des Anwalts angeht? Soll dieser in Berlin, München, Hamburg sitzen?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

jetzt verstehe ich. ich wohne in chile. ich dachte das war klar. eine tochter wohnt in der stuttgarter gegend. ich bin anfang januar dort

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
danke ! schönen tag noch.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ebenso.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz