So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

ich habe eine Abmahnung bekommen,und bin jetzt nervlich vollig

Kundenfrage

ich habe eine Abmahnung bekommen,und bin jetzt nervlich vollig fertig... ich möchte gern morgen zum arzt gehen, dadarf mein Arbeitgeber mich dann kündigen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

 

Natürlich können Sie morgen zum Arzt gehen und sich krank schreiben lassen, allerdings sollte der Arzt eine plausible Diagnose stellen.

 

Im Übrigen ist weder eine einmalige Abmahnung, noch eine Krankschreibung ein hinreichender Grund für eine Kündigung.

 

Sie können darüber hinaus der Abmahnung widersprechen, sprich eine Gegendarstellung fergtigen und Aufnahme derselben in die Personalakte verlangen.

 

Bitt fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

 

 

 

Tobias Rösemeier und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich habe noch eine Frage...ich habe eine Ermahnung und Abmahnung im gleichen zeitpunkt bekommen..ob wohl auf der Ermahnung unten seht:: im Wiederholungs kommt die Abmahnung. das kann ja nicht sein?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das kann in der Tat nicht sein.

Soweit eine Ermahnung erfolgt ist, die den gleichen Sachverhalt betrifft, dann darf nicht nochmals wegen der gleichen Angelegenheit eine Abmahnung erfolgen.

Sie haben daher das Recht, die Entfernung der Abmahnung aus der Personalakte zu verlangen.

Dies kann im Wege der Klage vor dem Arbeitsgericht durchgesetzt werden, falls trotz Fristsetzung eine Entfernung nicht erfolgt.