So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten Tag! ich heiße Manuela Ostendörfer, bin 33 Jahre alt,

Kundenfrage

Guten Tag!

ich heiße Manuela Ostendörfer, bin 33 Jahre alt, geschieden und alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern. Mein Sohn, Fabio ist 11 Jahre alt und 100% schwerbehindert. Meine Tochter, Dari-Ylariana ist 4 Jahre alt , ein normales Kind.

Zur Zeit lebe ich von ALG II, habe auch ein Minijob- 400,-€ . Meine Kinder bekommen beide Wohngeld, Kindergeld, Fabio UVG, Pflegegeld und Daria Unterhaltsgeld von Ihrem Papa.

Für mein Sohn habe alleine die Elternsorge 100% und für Daria die Hälfte.

Ein Familienfreund auch schwerbehindert wird zu Weihnachten als Geschenk ein neuwertiges Auto (ca. 25.000€) schenken . Das Auto wird auf Fabio`s Name angemeldet, weil sein Geschenk sein wird.

Was ich Sie fragen möchte ist : wie wird die Situation für mich als Mutter danach aussehen, angesehen ARGE ? Wie gesagt, die Kinder bekommen KEINE Sozialleistungen nur Wohngeld. Darf mein Sohn das Geschenk behalten? Wird das Wert des Autos angerechnet? Was soll ich tuen damit alles Sachen in Ordnung sein werden???

Ich bedanke XXXXX XXXXX im voraus!!!

Mit freundlichem Gruß, Ostendörfer Manuela
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Eine Schenkung sollten Sie nicht vornehmen, da das Auto den Vermögensfreibetrag von Ihrem Sohn überschreitet und somit auf Ihren Bedarf vom ALG II angerechnet werden würde.

Das Auto kann doch vom Familienfreund zur Nutzung überlassen werden, ohne dass Ihr Sohn Eigentümer wird. Dann entfällt auch ein Anrechnung auf Ihren ALG II Bezug.
Tobias Rösemeier und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Auch wenn meine Kinder keine Sozialleistung bekommen????
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

auch wenn Ihre Kinder keine Leistungen nach dem SGB II erhalten, so zählen Sie dennoch zu Ihrer Bedarfsgemeinschaft und die Vermögensanrechnung findet dann trotzdem statt.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wie teuer soll ein auto sein, damit "das Vermögen" nicht angerechnet wird?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ein Kind hat einen Vermögensfreibetrag von insgesamt 4.100 €. Die Schenkung wäre aber dennoch in jedem Fall, weil sie das übliche Maß übersteigt, als Einkommen auf den Bedarf anzurechnen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
unsere Familienfreund hat schon bereit ein Kaufvertrag vorbereitet zwischen mir und ihn aber das Auto will er uns bzw. mir verkaufen für nur 7.500 €. Wie werden sie Sachen in diesem fall aussehen ? Wir ARGE das Geld auch anrechnen???
Vielen Dank im voraus!
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie das Auto selbst erwerben, dann dürfte dies kein Problem sein.

Das Auto des Haushaltsvorstandes gehört nicht zum Vermögen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das was ich wissen wollte ist: in diesem fall Arge wird das Wert für das Auto von dem Kaufvertrag rechnen oder??? So wie ich Sie verstanden habe , kann ich in diesem fall ruhig das Auto auf meine Name anmelden und keine Problemen mit der Arge haben werde oder???

Noch ein mal herzlichen Danke schön im voraus!!!!!
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja wenn das Auto auf Ihren Namen angemeldet wird, gibt es keine Probleme.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
alles klar! dann kann ich ruhig den Kaufvertrag in Höhe von 7.500 € unterschreiben oder?

Von Herzen DANKE SCHÖN!!!!

Mit freundlichem Gruß, Ostendörfer Manuela
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja können Sie, alles Gute!