So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe vor sechs Monaten einen Ford Escort beim

Kundenfrage

Guten Abend, ich habe vor sechs Monaten einen Ford Escort beim Autohändler angezahlt. Der Händler hat den Wagen 3Tage später in meine Einfahrt gestellt und die Schlüssel und Papiere behalten, bis der Restbetrag bezahlt wird. Dann kam bei mir eins aufs andere und ich konnte die Restsumme nicht sofort zahlen. Dies geschah dann endlich letzten Donnerstag. Ich bekam nun die Schlüssel und die Papiere. In der Zwischenzeit ist der TÜV abgelaufen und der Wagen wurde von mir beim TÜV vorgestellt. Der Wagen kam leider nicht über den TÜV. Er hat schwerwiegende Mängel. z.B. Durchrostungen hinten, die tragende Teile erheblich schwächen, oder die Auspuffanlage muss erneuert werden, dadurch AU nicht bestanden. Die Reparaturkosten würden nochmals das gleiche kosten, wie der Wagen gekostet hat. Was mache ich jetzt. Kann ich den Wagen zurückgeben oder kann ich verlangen, dass der Verkäufer alles in Ordnung bringt? Einen Kaufvertrag gibt es nicht nur eine Quittung mit Firmenstempel. Mit freundlichen Grüßen M.Bentlage
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Wenn Sie den Wagen von einem Händler erworben haben, bestehen grundsätzlich Gewährleistungsansprüche.

Weist der Wagen Mängel auf, dann kann Nachbesserung verlangt werden.

Weigert sich der Händler können Sie nach Nachfristsetzung vom Kaufvertrag zurücktreten.

Sie sollten erst einmal mit dem Händler Konatkt aufnehmen und schriftlich die festgestellten Mängel mitteilen und auffordern die zu beseitigen oder eine Kostenübernahme für die Reparaturkosten zu erklären.

Im Zweifel sollten Sie einen Anwalt vor Ort hinzuziehen, um Ihre Rechte durchzusetzen.