So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2879
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe zusammen mit meiner

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe zusammen mit meiner Frau über einen Anlageberater Anteile von Amtex Oil (Hr. Rosiki, Hamburg) in den USA gekauft. Das war ein Pool von 3 oder 6 Bohrfelder zwei davon sind aktuell betroffen. Die übrigen werfen auch kaum Erträge ab. Jetzt haben wir ein Schreiben bekommen die Anteile für einen bestimmten Betrag zu verkaufen ansonsten könnten wir gezwungen sein zusammen mit der übernehmenden Firma weitere Investitionen zu tätigen. Die "Abfindung" ist nicht der Rede wert so dass es ein Totalausfall ist. Ich kann das ganze nicht hinterfragen und es schein mir suspekt, ob das alles mit rechten Dingen zugeht. Der damalige Anlageberater ist jetzt offiziell als solcher nicht mehr tätig. Es konnte mir im Grunde auch keineAuslkunft geben. Die Frist zur Abfindung habe ich mittlerweile übersehen, möchte aber trotzdem auf das beschriebene unüberschaubare Risiko mit der Neuen Firma nicht eingehen. Was kann ich machen und hat überhaupt Rechte und Hilfe für so eine Sache in den USA ?
MfG
Thomas Gögerl
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

die Amtex GmbH ist dafür bekannt, Ihre Anlagen mit fehlerhaften Prospekten vertrieben zu haben.

 

http://www.graumarktinfo.de/gm/aktuell/vorgericht/:Amtex-GmbH--Im-Bohrloch-war-Salzwasser/497780.html

 

Wenden Sie sich bitte an einen Kollegen möglichst frühzeitig, um eine Verjährung zu vermeiden. Zum Jahresende droht nämlich die Verjährung vieler Altfälle. Gerne wäre auch ich für Sie tätig.

 

Sollten Ihnen die ursprünglichen Prospekte nicht mehr vorliegen, ist es empfehlenswert, einen Kollegen zu wählen, der bereits mit der Fa. Amtex zu tun hatte. Ev. hat dieser die nötigen Unterlagen bereits vorliegen.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.


Bitte vergessen Sie nicht, die Antwort zu akzeptieren. Kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland verboten.


Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Götz,

 

vielen Dank für Ihre rasche Antwort. Leider steckt wenig Information und Hilfe darin. Welchen Preis würden Sie für diese Antwort bezahlen wollen?

 

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Gögerl

Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

schade, wenn ich Sie nicht zufriedenstellen kann.

 

Ohne eine konkrete Vorlage der Prospekte und Schilderung der Beratung selbst und den Investitionszeitpunkt ist leider eine genauere Beantwortung nicht möglich.

 

Ferner liegt es in der Natur dieses Mediums, dass nur eine erste Orientierung gegeben werden kann.

 

Ich habe Ihnen konkret gesagt, dass bei dem Beratungsunternehmen in der Vergangenheit bereits erfolgreich Schadensersatzansprüche geltend gemacht wurden. Auch ist in dem zitierten Artikel der Hamburger Kollege genannt, der die Klage vertreten hat.

 

Ich wünsche trotzdem noch einen schönen Abend.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz