So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten abend,ich hätte paar frage, muss für Klasur paar

Kundenfrage

Guten abend, ich hätte paar frage, muss für Klasur paar Frage vorbereiten, leider komme ich nicht weiter. Ich bedanke XXXXX XXXXX Die Fragen Lauen: 1. Wie weit reicht das Weisungsrechte des AG, wo sind die Grenzen? 2. Was versteht man unter der treuepflicht des AN? 3. Was versteht man unter der Fürsorgepflicht des AG, welche Elemente gehören dazu? 4. In welche Fällen muss der AG das Arbeitsentgelt weiterbezahlen, auch wenn der AN seinerseits seine Arbeitsleistungen nicht erbringt? 5. Welche Voraussetzungen muss der AN erfüllen, um den AG in Annahmeverzug zu versetzen? 6.Was versteht man unter der Treuepflicht des An? 7. welche allgemeine Grundsatz gilt bei der Gleichbehandlungspflicht bzw. unter welche Voraussetzungen kann der AG davon abweichen? 8. Welche Voraussetzungen muss der AN erfüllen, um den AG in Annahmeverzug zu versetzen?  ich wurde mich sehr freuen wenn Sie mir weiter Helfen wurde, wenn möglich kurze antworten. Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Haben Sie nicht die Möglichkeit, selbst zu lernen?

Es bringt doch nichts, wenn Sie sich die Sachen machen lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Hab von der Lererin Sript bekommen, aber sind unklar,
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dann nehmen Sie sich doch ein Lehrbuch und lesen nach.

Damit kommt man am besten weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Laut Skript und Lehrbuch verstehe ich nicht, ist das mit einfache Worte das erklären, es ist für micht schwer zu verstehen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich bin auch Jurist, ich kann es nicht besser erklären.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe in der schule nur Skript bekommen ( keine Buch). die Fragen, die ich Ihnen gestellt habe, steht nicht, hab mehr mals gelesen, AGB und BGB hab ich nicht daheim. Sonst restliche frage habe ich schon bearbeitet/gelernt
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie alt sind Sie denn?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Entschuldigen Sie, wozu mein alter?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie alt sind Sie ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich wollte dass man mir weiter hilft......
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich helfe Ihnen weiter und sage Ihnen daher, dass es mehr bringt, selbst nachzulesen.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das sind die frage wo ich nicht weiter komme, sonst habe rest (durch nachlesen konnte andere fragen beantworten)
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
1. Wie weit reicht das Weisungsrechte des AG, wo sind die Grenzen?

Schwer zu sagen. Der AG kann dem AN viel vorgeben, aber eben auch nicht alles.

2. Was versteht man unter der treuepflicht des AN?

Der AN hat seinen Job ernst zu nehmen und sich voll auf den AG zu konzentrieren.

3. Was versteht man unter der Fürsorgepflicht des AG, welche Elemente gehören dazu?

Der AG muss sich auch um seinen AN kümmern. Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall gehören dazu.

4. In welche Fällen muss der AG das Arbeitsentgelt weiterbezahlen, auch wenn der AN seinerseits seine Arbeitsleistungen nicht erbringt?

Krankheit, Urlaub

5. Welche Voraussetzungen muss der AN erfüllen, um den AG in Annahmeverzug zu versetzen?

Er muss seine Arbeitskraft anbieten.

6.Was versteht man unter der Treuepflicht des An?

Siehe 2.


7. welche allgemeine Grundsatz gilt bei der Gleichbehandlungspflicht bzw. unter welche Voraussetzungen kann der AG davon abweichen?

Schwer zu sagen.


8. Welche Voraussetzungen muss der AN erfüllen, um den AG in Annahmeverzug zu versetzen?

Siehe 5
raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Noch eine frage, muss ich auch "§" hin schreiben oder reichts diese antworten.
Danke
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das passt schon so, aber bitte noch ein wenig ausformulieren.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke, ich hatte paar antworten, aber sicher war ich nicht. Sie haben mir geholfen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern, alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke,
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz