So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Ex-mann ist seit einigen jahren Frührentner.Die volljährige

Kundenfrage

Ex-mann ist seit einigen jahren Frührentner.Die volljährige tochter die bei der Mutter lebt,hat am 1.9.2011 ein FSJ Jahr eingelegt,er zahlte bis jetzt 273Euro monatlich.mutter selbst ist Harz IV empfängerin.Darf der vater ohne weiteres die Zahlungen einstellen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

es kommt darauf an, weshalb die Tochter das FSJ absolviert. Ist dieses Voraussetzung für eine Ausbildung (wie etwa Krankenpfleger), dann bestünde Unterhaltsanspruch dem Grunde nach. In der Regel ist aber der Bedarf durch Unterkunft und Verpflegung sowie Taschengeld gedeckt.

Ist das FSJ vielmehr nicht für eine spätere Ausbildung erforderlich, dann besteht kein Unterhaltsanspruch der Tochter mehr.-

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort.
Ernesto Grueneberg und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie Nachfragen?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
FSJ ist voraussetzung das sie die Fachhochschulreife erwirbt und nächstes jahr eine Ausbildung zum Ergotherapeuten beginnen zu können.
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann sollte Unterhaltsanspruch dem Grunde nach bestehen. Die Verpflegung und Unterkunft mindern aber den Bedarf.